AUF IN DIE NEUE WOCHE! 06.03.-12.03.2017!

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 06.03.-12.03.2017. Die neue Woche steht ganz im Zeichen der Herzensenergie. Sie eignet sich bestens dazu, bestehende Beziehungen zu klären oder lange aufgeschobene Gespräche zu führen, um Klarheit zu finden oder eine Partnerschaft auf eine neue Bewusstseinsebene zu bringen. Dabei sollten wir uns auf eine liebevolle und einfühlsame Kommunikation besinnen, die von der vorherrschenden Energie optimal unterstützt wird. Auch zwischenmenschliche Verletzungen dürfen Heilung erfahren.

Intuition, Fantasie, Gefühle… sie alle haben Hochkonjunktur in dieser Woche. Wobei es natürlich immer darauf ankommt, ob und wie wir sie in unser Leben integrieren. Auch unsere Partnerschaften und Liebesbeziehungen können diese Woche von der vorherrschenden kosmischen Energie profitieren. Dabei dürfen wir lernen, unsere Verletzlichkeit zuzulassen und gleichzeitig in unsere Kraft zu gehen, um unserer inneren Schönheit Ausdruck zu verleihen. Dabei wird uns auch die Lemurische Göttin Yorales’ka, der Göttin der Schönheit unterstützen und begleiten, wenn wir sie darum bitten.

Zeitqualität

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 20.02.-26.02

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 20.02.-26.02. Das zentrale Ereignis dieser Woche ist sicherlich die ringförmige Sonnenfinsternis am kommenden Sonntag (26.02.). In der Astrologie bedeutet eine Finsternis, dass etwas zu Ende geht und etwas Neues beginnt. In Zeiten wie diesen, in denen immer stärkere Hochfrequenzen auf der Erde auftreffen, kann es dabei schon mal heftig rütteln und schütteln. Deshalb ist es wichtig, dass du ganz bei dir bleibst, in dich gehst und dich nicht verunsichern lässt. Vielleicht möchtest du diese Zeitqualität dafür nutzen, um gedanklich, emotional oder im Außen etwas zu Ende zu bringen und loszulassen bzw. dich auf einen Neubeginn vorzubereiten oder einzulassen. Sei dankbar für das, was du abschließen darfst und sei offen für alles, was das Leben für dich als nächstes bereithält. Der Engel für Veränderung und Verwandlung hilft dir dabei. (Wenn du möchtest, dann drucke ein Bild von der Erde aus und lasse die energetisierte Symbolkarte No. 6 „Engel für Veränderung und Verwandlung“ diese und nächste Woche auf dem Ausdruck liegen. Dadurch wird unterstützende und transformierende Engelenergie von der geistigen Welt in das morphogenetische Feld/Bewusstseinsfeld der Menschen übertragen).

Buchset: Engelsymbole. 49 Schlüssel zur Engelwelt

 

Zeitqualität

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 13.02.-19.02.2017

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 13.02.-19.02.2017 In dieser Woche könnte es für dich sinnvoll sein, dein eigenes Tun, deine Beziehung und/oder deine Ziele von der Vogelperspektive aus zu betrachten und zu überprüfen. Denn vielleicht wird dir dabei überraschend bewusst, dass daran etwas zu verändern oder zu verbessern ist. Auch klärende Gespräche könnten von der vorherrschenden Zeitqualität profitieren, um bestehende Probleme einer Lösung zuzuführen. Insgesamt ist es eine gute Woche, um Pläne und Vorhaben in die Tat umzusetzen, und wenn du dabei Unterstützung benötigst, dann wende dich an Erzengel Ariel.

Die Symbole der Meister und Erzengel. 49 Schlüssel für den Weg in die Meisterschaft. 

Zeitqualität

Mañana – Morgen

Als gebürtige Österreicherin bin ich es nicht gewöhnt, eine Wartenummer ziehen zu müssen, nur weil ich mich an der Obsttheke anstellen oder einen Handy-Vertrag abschließen möchte. Hier in Mallorca zieht man für alles Mögliche Wartenummern: am Postamt, bei der Möbelausgabe von IKEA oder beim Leihwagenvermieter.

Das ging mir anfangs ordentlich auf den Geist, denn mit der Länge der Warteschlange wuchs auch die Langsamkeit der Mitarbeiter, so schien es mir zumindest. Und es blieb mir nichts anderes übrig, als mich dem Unvermeidlichen zu fügen, dem endlosen Warten.

Über die Spanier erzählt man sich ja, dass sie ständig „mañana“ (also: „morgen“) sagen, wenn sie angeblich etwas nicht erledigen können oder wollen und deshalb auf unbestimmte Zeit verschieben möchten. Vielleicht halten wir Mitteleuropäer nur an einem unserer klischeehaften Vorurteile fest, wenn wir an jene Menschen denken, die sich gegen die übergroße Hektik und den Stress unserer Leistungsgesellschaft auflehnen. Vielleicht aber ist es wirklich spanische Lebensphilosophie.

Tatsache ist, dass mir diese Langsamkeit immer mehr zu gefallen beginnt. Auch wenn ich selber – leider – noch Lichtjahre davon entfernt bin, mich diesem Tempo anzupassen, bewundere ich die Spanier insgeheim dafür. Sie lassen sich scheinbar durch nichts aus der Ruhe bringen, nehmen sich für Dinge ausreichend Zeit, die ihnen persönlich wichtig sind, und können auch mal in den Tag hinein leben. Es bleibt zu hoffen, dass sie nicht auch irgendwann damit beginnen, sich dem mitteleuropäischen Tempo zu unterwerfen. Und wenn, dann sollen sie bitte erst „morgen“ damit beginnen, denn „mañana“ ist auch noch immer ausreichend Zeit dafür!

 

(Bildquelle: Google)

 

Gedankensplitter