Nehmt beherzt eure Schaufeln zur Hand!

„Seid gegrüßt, ich bin die Aufgestiegene Meisterin Martha, Schwester von Maria Magdalena. Ich höre täglich eure bangen Fragen, wie es mit der Welt und der Menschheit weitergehen wird. Die großen Erdbeben auf der geologischen sowie auf der sozialen und politischen Ebene sind ja weder zu übersehen noch zu überhören.

Eure aktuelle Weltsituation ist seit zwei Jahren mit großen Kontinentalplatten zu vergleichen, die sich aufgrund von ruckartigen unterirdischen Bewegungen verschieben und gegeneinander krachen. Das überrascht und ängstigt euch, und dennoch wart ihr es, die wir immer wieder sagen hörten: ‚So kann es mit der Welt nicht weitergehen, wir stecken in einer Sackgasse fest, es muss etwas geschehen!‘

Ja, jetzt ist die Veränderung da! Und sie gefällt euch trotzdem nicht. Denn sie sollte nach eurer Vorstellung sanfter, schonender und schmerzfrei über die Bühne gehen. Zumindest wolltet ihr das so. Aber sanft, schonend und schmerzfrei funktioniert nicht, weil niemand von euch davon ‚aufwachen‘ würde. Niemand – niemals.

So tickt ihr Menschen eben. Also braucht ihr immer wieder einen lauten Knall und der macht euch Angst. Denn ihr wisst, dass Erdbeben zerstörerische Kräfte in sich tragen und eure alte Welt demontieren können. Im Innen wie im Außen.

Deshalb nehmt beherzt eure Schaufeln zur Hand und beginnt, den Schutt, der von eurer alten Welt noch übriggeblieben ist, aufzuräumen. Überprüft, was davon noch tauglich ist, den Rest entsorgt ihr am besten. Bereitet euch darauf vor, eine neue Welt aufzubauen. Wartet nicht, bis jemand euch sagt, wann was zu tun ist, sondern packt an! Jeder von euch in seinem eigenen Bereich, jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

Ich verspreche, eine goldene Zukunft liegt vor euch, und ihr seid deren Erbauer. Nehmt all euren Mut zusammen und lenkt eure Aufmerksamkeit weg von den aktuellen Geschehnissen, weg von dem, was gerade da draußen vor sich geht. Findet euch in Gruppen zusammen, bildet Netzwerke und folgt dem Ruf eurer Seele. Eure Zukunft beginnt jetzt; nicht morgen und nicht übermorgen, sondern hier und heute. Wir, die Geistige Welt, sind mit euch. Immer!

In Liebe und Begeisterung für euch,

Martha“

Botschaften

Nicht auf Biegen und Brechen

Du kennst sicher jene Situationen, in denen das Leben alles von dir fordert oder in denen große Veränderungen und Umbrüche anstehen. Und obwohl du für deine Entscheidung von anderen infrage gestellt oder angefeindet wirst, ist dein Dir-selber-treu-Bleiben unumgänglich und gleichzeitig ein immens wichtiger Grundpfeiler deiner Person und Persönlichkeit. Eines kann man dabei oft beobachten: Je größer das Unverständnis oder der Widerstand gegen deine Entscheidung im Außen ist, desto bedeutsamer ist es, dir selber bedingungslos treu zu bleiben.

Doch es ist aus menschlicher Sicht auch nur allzu verständlich, wenn du

  • Angst vor endgültigen Entscheidungen und deren möglichen Konsequenzen hast oder
  • über zu wenig Kraft verfügst, um aus längst überholten Denk- und Verhaltensmustern auszusteigen, oder
  • die Irrtümer anderer erkennst und nichts dazu sagst, weil diese Irrtümer den anderen Menschen nicht bewusst sind – und sie deine Meinung dazu nicht hören möchten.

Du hast Angst vor den Konsequenzen, wenn du zu dir und deiner Wahrheit stehst und für dich einstehst? Doch auch für diese Situationen und Lernschritte kommt Hilfe und Unterstützung aus der Geistigen Welt, beispielsweise von der Aufgestiegenen Meisterin Lady Rowena. Hier ist eine kurze Botschaft von ihr:

„‚Bleib dir selber treu!‘ ist ein ganz wichtiger Aufruf, den ich dir heute übermitteln möchte, auch wenn es in deinem Leben Situationen gibt, die einfacher oder bequemer zu lösen sind, wenn du dich nach den Wünschen anderer richtest und nicht zu dir und deiner Wahrheit stehst. Doch auf lange Sicht gesehen würdest du damit nicht glücklich werden. Anpassung und Ignorieren der eigenen Bedürfnisse und Herzenswünsche haben ihren Preis, und der kann manchmal sehr hoch sein.

Jedes Mal, wenn du zu dir und deiner Wahrheit stehst, stärkst du das Bewusstseinsfeld der Menschheit mit der Energie deiner Authentizität. Egal, wie viele Menschen dich und deine Entscheidung in Frage stellen, bleib dir selber treu. Gerade in der jetzigen Zeit ist es ein großer Lernschritt der Gesellschaft, sich von anderen nicht biegen und brechen zu lassen.

Was du allerdings nie außer Acht lassen solltest, ist die Tatsache, dass du nicht aus Egoismus heraus handelst. Ihr Menschen werdet immer mehr lernen, euer Ego von eurer inneren Führung zu unterscheiden und danach zu handeln. Die Zeit ist reif dafür! Mehr als reif! Seid gegrüßt, ich bin Lady Rowena!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Botschaften

Schmiedet das Eisen, solange es noch heiß ist

„Ihr kennt sicher Situationen, in denen das Leben alles von euch fordert und in denen große Veränderungen und Umbrüche die Sonne am Himmel verdunkeln. Genau solche Zeiten durchlebt ihr gerade! Doch einige von euch haben noch immer nicht verstanden, dass es diesmal um etwas Großes, alles Veränderndes geht. Was machen sie? Sie lehnen sich zurück und warten, dass „es“ wieder vorübergeht, damit sie weitemachen können wie zuvor.

Wacht auf, ihr Lieben! Wacht auf! Das Alte wird nicht mehr zurückkehren – denn etwas gänzlich Neues ist am Entstehen.

Es hängt nun alles davon ab, wie ihr euch entscheidet! Eure Zukunft ist wie ein heißes Eisen auf dem Amboss eines Schmiedes. Bearbeitet ihr es – oder lässt ihr es von anderen bearbeiten, die über euch, euer Leben, eure Gesundheit, eure Freiheit oder eure Unfreiheit entscheiden? Deshalb: Wacht auf und werdet aktiv!

Aus menschlicher Sicht betrachtet ist es nur allzu verständlich, dass ihr Angst vor Veränderungen und deren Konsequenzen habt … oder zu wenig Kraft, um aus längst überholten Denk- und Verhaltensmustern auszusteigen. Doch auch für diese Situationen und Lernschritte gibt es Hilfe aus der Geistigen Welt.

Ihr seid nun gefragt! Eure Mithilfe, euer Wirken, eure Kraft, eure Ausrichtung! Geht ihr in die Angst? Resigniert ihr? Steckt ihr den Kopf in den Sand? Dann können auch wir euch nicht helfen! Auch wenn ihr vielleicht konkret nicht wisst, wie der Weg in diese neue Zeit aussehen mag: Bleibt bei euch! Geht in eure Mitte! Verbindet euch mit uns! Und gleichzeitig bitten wir euch: Macht die Augen auf und beobachtet, was rund um euch vorgeht! Gestaltet eure Zukunft und die eurer Kinder aktiv mit. Gebt eure Macht nicht an andere ab, die ihr nicht kennt, obwohl ihr sie zu kennen glaubt. Es wird diejenigen unter euch geben, die sich erheben und aufstehen werden, die der Dunkelheit die Stirne bieten. Und diejenigen, die auf der geistigen Ebene für eine Veränderung meditieren und beten. Es braucht beides – das eine wie das andere. Entscheide dich und sei dabei! Es geht um sehr vieles, das ihr heute noch gar nicht abschätzen könnt. Die Zeit ist reif! Das Eisen ist noch heiß! Schmiedet eine positive und lichtvolle Zukunft daraus. Jetzt!“

(Botschaft von Erzengel Ariel, gechannelt von Ingrid Auer)

Botschaften

Warum die Welt gerade Kopf steht

„Seid gegrüßt, ich bin Erzengel Jophiel, der Engel der Freude, der Leichtigkeit und der Weisheit. Wenn ihr mein Symbol betrachtet, woran werdet ihr erinnert? Die Farben Gelb und Orange stehen für Glück und Lebendigkeit, für innere Weisheit und für Lebensfreude. Durch die Ereignisse der letzten Wochen habt ihr einige dieser Eigenschaften verloren. Deshalb bin ich hier, um euch zur Lebensfreude zurückzuführen.

Ihr könnt die Pandemie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Manche nennen sie einen Zufall, manche einen Fluch, manche sprechen von Karma, von Märtyrertum oder von Schicksal. Ihr fragt euch: Wer hat Recht?

Doch das ist nicht die richtige Frage! Denn es gibt gute Gründe und Ursachen dafür, dass jetzt in so vielen Ländern Dinge geschehen, die die ganze Welt auf den Kopf stellen und das Denken und Handeln der Menschen erheblich verändern werden. Und zwar für immer.

Diese Veränderungen sind so gewaltig, dass sie eines Tages in euren Geschichtsbüchern erwähnt werden und haben einen großen Einfluss auf den weiteren Entwicklungsverlauf der Menschheit.

Vieles wird in Zukunft nicht mehr so sein, wie es vor 2020 war. Ihr seid dabei, in die ‚neue Normalität‘ einzutauchen. Das hat nicht nur mit den äußeren Umständen eures Lebens zu tun, die ihr gerade erfahren müsst, denn eure neue Normalität reicht tiefer. Ihr seid gezwungen, umzudenken, eure Werte neu zu definieren, zu erkennen, was ihr im Leben wirklich wertschätzt – und was in Wahrheit überflüssig ist. Ihr werdet Ballast abwerfen, weil ihr ihn nicht mehr benötigt. Ihr werdet euer Konsumverhalten neu ausrichten und den Umgang miteinander, auch wenn er vielleicht im Augenblick noch von Frust und unterdrückten Aggressionen begleitet wird.

Und eines Tages, wenn eure sozialen Medien und all die Massenberichterstattungen ihre Aufmerksamkeit längst wieder auf andere Ereignisse richten, werden diese Veränderungen noch weiter und weiter fortlaufen. Sie werden all eure Lebensbereiche erfassen und durchdringen.

Manchmal scheinen unumgängliche Veränderungen nur durch schwere Schicksalsschläge möglich zu sein, im Leben Einzelner als auch im Kollektiv. Zweifellos gehört die Coronakrise in deinem Land und in vielen anderen Ländern der Welt zu dieser Art von Schicksalsschlägen. Es liegt jedoch an euch, was ihr daraus lernt und daraus macht.

Glaube jedoch nicht, dass die Pandemie so etwas wie eine Bestrafung Gottes ist. Auch wenn manchmal versucht wird, eure Situation so zu interpretieren. Denn das ist rein menschliches Denken. Es gibt Ursachen und Ergebnisse, aber es gibt keine Strafe. Zumindest nicht im göttlichen Sinn eurer menschlichen Existenz. Denn Gott kennt keine Strafe.

Ich bleibe an eurer Seite! Ich bin der Erzengel Jophiel.“

 

Botschaften