Was sich ändern wird

„Stellt euch einen Diskuswerfer vor, der seine Scheibe fest in der Hand hält. Er dreht und dreht sich um seine eigene Achse, bis er den nötigen Schwung hat, um den Diskus aus der Rotationsbahn hinaus in die Wurfbahn zu schleudern.

Nun denkt an die Geschichte der Menschheit, eure Geschichte also. Lange Zeit schien sich alles immer nur an ein und derselben Stelle im Kreis zu drehen, wie beim Diskuswerfen. Immer und immer wieder. Natürlich habt ihr euch weiterentwickelt, aber ihr seid nicht wirklich von der Stelle gekommen: Kriege und Friedenszeiten kamen und gingen, Despoten und Tyrannen kamen und gingen, Naturkatastrophen kamen und gingen.

Doch vor kurzem – in den ersten Monaten des Jahres 2020 – haben ganz gewaltige Veränderungen begonnen. Sie zwingen euch ein neues Bewusstsein zu entwickeln. Denn es gibt kein Zurück mehr in das, was bisher ’normal‘ und selbstverständlich für euch war. Das Schreckgespenst einer Pandemie geht um die Welt und mit ihm viel Verunsicherung, Angst, Leid, Verzicht, Verlust und Hoffnungslosigkeit.

In dieser Situation habt ihr nun die Möglichkeit, entweder zu resignieren oder (spirituell) über euch hinauszuwachsen. An eurer Seite sind die Kinder, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit einem sehr viel höheren Bewusstsein zur Welt gekommen sind als ihre Eltern. Sie nehmen allmählich eure Plätze in der Gesellschaft ein, um sie positiv und nachhaltig zu verändern.

So entsteht ein immer stärkeres Bewusstsein. Mehr und mehr Menschen vernetzen sich, mehr und mehr stehen auf und protestieren gegen Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Manipulation und gegen die Gier einiger Weniger, die die Welt regieren und in Schach halten wollen. Die dabei auf Kosten der Armen und der Mittelschicht noch sehr viel reicher werden, als sie bereits sind.

In der Vergangenheit hattet ihr weder die Möglichkeiten, euch weltweit zu vernetzen, noch seid ihr an geheime Informationen herangekommen. Heute ist alles sehr viel transparenter und verbreitet sich in Windeseile. Verschließt nicht eure Augen davor! Schaut genau hin! Seid wachsam und lauft nicht wie  einfältige Schafe hinter Schafhirten her. Erwacht endlich und übernehmt Verantwortung für das, was in der Welt gerade abgeht.

Macht Meditationen mit verschiednen Menschengruppen –  über alle Kontinente hinweg.  Erzeugt dabei eine neue, positive und sehr lichtvolle Energie.

Von Zeit zu Zeit wird es zwar wieder den einen oder anderen Rückschlag geben und neue Horrormeldungen werden durch eure Medien gehen. Doch ihr Menschen, gebt nicht auf! Begreift, dass die Dunkelheit ihre Macht nicht freiwillig abgeben wird und sich noch einige Male gegen Veränderungen aufbäumt.

Doch die Menschheit hat einen Punkt in ihrer Geschichte erreicht, an dem – vergleichbar mit dem Diskuswerfer – die Scheibe die Rotationsbahn verlässt und in die Wurfbahn hinausfliegt. Genau an diesem Schnittpunkt steht ihr jetzt.

Für viele von euch ist noch nicht erkennbar, dass die Diskusscheibe bereits dabei ist, die Kreisbahn zu verlassen, weshalb ihr glaubt, die Geschichte wiederhole sich immer und immer wieder aufs Neue. Doch diejenigen unter euch, die „fühlig“ sind – die nicht nur mit ihren Augen sehen, sondern auch mit ihrem Herzen –, wissen, dass die Zeit jetzt gekommen ist, um aus der scheinbar ewigen Wiederkehr der Menschheitsgeschichte endgültig auszusteigen und in eine lichtvolle Zukunft zu gehen. Bleibt im Vertrauen und erinnert euch: Das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit! Ich bin mit euch, ich bin die Aufgestiegene Meisterin Angelika.“

© übermittelt von Ingrid Auer

Botschaften

Was die Umweltbewegung mit dem Transformationsprozess zu tun hat

„Seid gegrüßt, man nennt mich Lady Gaia. Ich bin keine Aufgestiegene Meisterin im herkömmlichen Sinn, sondern eine Bewusstseinsform, die eng mit der Erde, mit Gaia, in Verbindung steht. Mit anderen Worten: Ich bin die Seele oder das Bewusstsein eures Planeten.

Ihr habt in der Schule gelernt, dass die Erde tote Materie sei und somit unbelebte Chemie. Diese Betrachtungsweise hat nur aus menschlicher, begrenzter Sicht ihre Gültigkeit. Ein Naturwissenschaftler kann kein Leben in einem Stein entdecken, wenn er ihn mit technischen Geräten untersucht – ebenso wie Ärzte die Seele eines Menschen in keinem Körper entdecken können.

Unser Planet und seine Bewohner sind energetisch und spirituell miteinander aufs Engste verbunden. Seit es Menschen auf der Erde gibt, gehen sie mit ihr eine Symbiose ein und profitieren voneinander durch die Schwingungsanhebung des Transformationsprozesses:

Wenn die Schwingungsfrequenz der Erde angehoben wird, erhöht sich gleichzeitig die Schwingungsfrequenz im Bewusstseinsfeld der Menschen. Umgekehrt ist es genauso. Dadurch steigt das Bewusstsein im Energiefeld von Gaia ebenso wie das Bewusstsein jedes einzelnen Menschen.

Ich spreche gerne in Bildern, deshalb möchte ich euch noch Folgendes vermitteln: Stellt euch vor, ein Samenkorn liegt in der Erde. Was braucht es, um zu keimen, zu wachsen, um letztendlich seine volle Blüte zu entfalten? Es braucht Licht und Wasser.

Genauso ist es mit den Bewusstseinsfunken, die ihr über Äonen von Jahren aus der göttlichen Quelle hierher in die Gegenwart mitgebracht habt und die tief in euch angelegt sind. Eure Bewusstseinsfunken sind wie göttliche Samenkörner, die ihr Menschen in euch tragt. Sie sind eure Seelen.

Der Transformationsprozess ist für euch ähnlich wie Licht und Wasser, die die Entwicklung eines Samenkorns in Gang setzen, um das Wachstum und die Entwicklung einer Pflanze zu ermöglichen. Hat die Pflanze Wurzeln angesetzt, durchlüftet sie den Boden, damit Humus gebildet werden kann. Pflanze und Boden ‚befruchten‘ einander, einer dient dem Wohle des anderen und umgekehrt.

Im Transformationsprozess geht es nicht nur um ein neues Umweltbewusstsein, um die Ressourcen der Erde zu schützen, um das Abholzen von Regenwäldern zu stoppen oder um die Umwelt nicht maßlos zu vergiften. Es geht vielmehr auch darum, die Erde zu ehren und zu lieben wie eine Mutter, die euch das Leben geschenkt hat.

Das ist meine Botschaft für euch. Ich bin Lady Gaia, ich bin die Hüterin dieser Erde!“

© übermittelt von Ingrid Auer

 

Botschaften

Die Menschheit bewegt sich in einer Bewusstseinsspirale aufwärts

„Seid gegrüßt, ich bin Sanat Kumara. Hättet ihr Menschen vor 30 oder 50 Jahren gedacht, dass ihr wie selbstverständlich über so weite Distanzen miteinander kommunizieren könnt wie in der heutigen Zeit? Es gab zwar damals schon längst die Möglichkeit, miteinander zu telefonieren, zu telegrafieren oder zu morsen, doch jetzt geht ihr online, seht einander auf den Bildschirmen, trefft euch virtuell zu gemeinsamen Meditationen, helft einander, coacht einander oder bietet Lehrveranstaltungen über große Distanzen hinweg an. Heute ist das längst zur Selbstverständlichkeit geworden, denn das Internet ist Teil eures Alltags geworden.

Und dennoch könnt ihr euch heute noch so vieles gar nicht vorstellen, was aber in einigen Jahren oder Jahrzehnten Realität werden wird. Klar, es werden gute und manchmal auch nicht so gute Dinge sein. Doch die Menschheit bewegt sich in einer Bewusstseinsspirale aufwärts, langsam, doch stetig. Damit steigt sie mehr und mehr aus der Dunkelheit aus.

Vieles darf auf diesem Weg nach oben losgelassen und verabschiedet werden: Alte Glaubenssätze, Einschränkungen und Paradigmen. Bisherige Erkenntnisse werden sich verändern und mit ihnen die sogenannte menschliche Wahrheit. Euer Blickwinkel wird sich überdimensional erweitern und ihr werdet herüberblicken können in eine andere, in unsere, Dimension.

Warum ich euch das erzähle? Nun, es gibt noch so viele Zweifler unter euch Menschen. Sie halten am alten Energie- und Wissensfeld fest. Je fester sie halten, desto mehr blockieren sie das Neue. Deshalb mein Aufruf an euch: Macht euch bereit für die Zukunft, für das nur scheinbar Un-Mögliche, das bald möglich werden wird!

Ihr befindet euch in einem unglaublichen Bewusstseinsprozess, den die Menschheit vor euch noch nie erlebt hat. Ihr seid die Transformatoren und ohne euch geht es nicht! Haltet euch das immer wieder vor Augen, wenn ihr zu zweifeln beginnt.

Wir Aufgestiegenen Meister sind alle mit euch, wir sind bei euch! Ich bin Sanat Kumara, seid gegrüßt!“

Botschaften

Der Weg in die Meisterschaft oder: Der Transformationsprozess auf der körperlichen Ebene

Wenn du mit anderen Menschen energetisch arbeitest, hast du sicher schon bemerkt, dass sich körperliche Abläufe bzw. körperliche Symptome in den letzten Jahren stark verändert haben. Warum das so ist? Nun, ich möchte euch eine Erklärung nach meinem Verständnis dazu anbieten.

Seit vielen Jahren arbeitet die Geistige Welt an einer Frequenzerhöhung der Erde, um neue spirituelle Bedingungen für den Menschen zu erschaffen. Einigen von euch ist sicher das Engelwesen bzw. die Engelgruppe KRYON bekannt, das/die seit 1987 die Schwingung auf dem Planeten sehr stark angehoben und gleichzeitig das Erdmagnetgitter verschoben hat.

Die Schwingungsanhebung auf unserem Planeten Erde bewirkt dabei natürlich auch eine Schwingungsanhebung im Körper aller Menschen, da wir ja im Energie- und Informationsfeld der Erde leben. Wie kann man sich das vorstellen?

Erinnerst du dich an den Biologie-Unterricht?

Wir haben im Biologie-Unterricht gelernt, dass die genetischen Informationen eines Menschen in der sogenannten DNA der Desoxyribonukleinsäure, verschlüsselt abgespeichert sind. Ein DNA-Molekül besteht aus zwei Strängen, die schraubenartig umeinander gewunden sind und somit eine Doppelhelix bilden.

Jeder DNA-Strang im menschlichen Körper wird von energetischen Schichten bzw. Informationsschichten umhüllt, die wissenschaftlich (noch) nicht nachzuweisen sind. Man kann sich die Informationsschichten der DNA-Stränge am einfachsten wie Auraschichten vorstellen, obwohl sie keine sind. Diese Schichten fließen und bewegen sich ineinander und tauschen ihre Informationen untereinander aus.

Es ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht klingen mag

Insgesamt besteht jeder der beiden DNA-Stränge aus (mindestens) 12 Informationsschichten, von denen nur die erste Schicht, die „Genom“ genannt wird, von der Wissenschaft entdeckt und nachgewiesen wurde. Man ist aber schon dabei, die 2. DNA-Schicht – zumindest ansatzweise – zu erforschen.

Alle DNA-Stränge sind von einem feinstofflichen, kristallinen Mantel umhüllt, der energetisch und physikalisch mit dem Magnetfeld der Erde in Verbindung steht. Wenn sich nun die Schwingung der Erde erhöht, dann erhöht sich auch die Schwingung im kristallinen Mantel der DNA. Erhöht sich die Schwingung der DNA eines Menschen infolge seiner spirituellen Weiterentwicklung, überträgt sich diese Schwingungserhöhung auch auf den Planeten Erde.

Die Erde und die Menschen sind daher energetisch untrennbar miteinander verbunden und durchlaufen gemeinsam einen Transformations- und Schwingungserhöhungsprozess. Was bedeutet das nun?

Der Weg in die Meisterschaft

Aus Sicht des so genannten „Zweier-Programms“, also aus spiritueller Sicht, sind die feinstofflichen, interdimensionalen DNA-Schichten der Ausgangspunkt der Erleuchtung. Werden sie aktiviert, können auch die Bewusstseinsfunken, die wir auf unserer langen Reise in die Dualität fest in uns verschlossen haben, wieder aktiviert werden. In weiterer Folge werden wir zu spirituell voll erwachten Menschen, so wie die Aufgestiegenen Meister. Je stärker wir transformieren, desto stärker wird auch das Magnetfeld (= Bewusstseinsfeld) des Planeten Erde transformiert. Damit könnten wir sogar jenen Code in uns aktivieren, in dem beispielsweise die menschliche Lebensdauer mit 950 Jahren abgespeichert ist.

Unser Weg in die Meisterschaft hat also längst begonnen, auch wenn das vielen von uns überhaupt nicht bewusst ist!

In meiner eAcademy findest du zum Thema „Zeitenwende – Wendezeit“ einen eWorkshop, den du bei freier Zeiteinteilung bequem von zu Hause aus jederzeit mitmachen kannst. Um eine Idee davon zu bekommen, was du dir davon erwarten darfst, kannst du kostenlos probeschnuppern.

 

Wissenswertes

Die Menschheit verändert sich langsam in eine positive Richtung

Dass der Transformationsprozess keine Erfindung „esoterischer Spinner“ ist, zeigt der Umstand, dass sich immer mehr WissenschaftlerInnen damit befassen. Auch wenn sie dabei den Begriff Transformationsprozess nicht verwenden, beschreiben sie ihn doch sehr treffend. So beispielsweise auch die amerikanische Autorin und Zukunftsforscherin Barbara Marx Hubbard, die in ihren Büchern wissenschaftliches Denken mit spirituellen Erkenntnissen verknüpft.

Sie schreibt in ihrem Buch „Vom Ego zur Essenz“, dass wir die erste und einzige Generation der menschlichen Geschichte sind, die miterlebt, dass etwas Neues, noch nie da Gewesenes entsteht. Gemeinsam mit uns dürfen viele Seelen, die in diesen Jahren und Jahrzehnten inkarnieren, bei der „Geburt des Universellen Menschen“ dabei sein. Es sind jene erwachten Seelen – auch Meisterseelen genannt –, die einen großen Teil ihres langen Entwicklungsprozesses bereits hinter sich gebracht haben und ihrer Vollendung entgegen gehen.

Über das Herz mit allen Menschen und Lebewesen verbunden

Der Universelle Mensch ist durch sein Herz mit der Gesamtheit der Menschen verbunden. Er fühlt sich dazu berufen, seine Fähigkeiten zur positiven Entwicklung der Menschheit und der Welt einzusetzen, wobei er gleichzeitig seinen eigenen, individuellen Weg beschreitet, um am großen Veränderungs- und Schöpfungsprozess teilzunehmen. Er hat erkannt, dass die Lebensbedingungen der Erde an einem Punkt angelangt sind, wo die Menschheit aufgrund ihres Intellekts und ihrer technischen Entwicklungen entweder alles zerstören oder sich und die Welt in eine unermesslich positive Zukunft transformieren kann. Diesen Prozess nennt man auch den Prozess der Co-Kreation, der Mit-Schöpfung – oder einfach: Transformationsprozess.

Um einen umfassenden Wandel in allen Lebensbereichen zu schaffen, muss unser einzigartiger „Genius-Code“ aktiviert werden, der bisher ungenutzt tief in unserem Körper-Geist-Seele-System und in unserer feinstofflichen DNS abgespeichert ruhte. Dieser „Genius-Code“, der derzeit aktiviert wird, enthält das notwendige kreative Potenzial für unsere Entwicklungsschritte von der „Menschenpersönlichkeit“ zur „Meisterpersönlichkeit“. Unsere Probleme sind mit Geburtswehen vergleichbar, und ohne diese schmerzhaften Übergänge und Zusammenbrüche auf allen Ebenen der Existenz würden wir vielleicht weiter vor uns hindämmern, ohne etwas zu verändern.

Es wird noch 2 – 3 Generationen Zeit benötigen

Dieser Übergang ist noch lange nicht abgeschlossen, erste Anzeichen eines Umdenkens sind jedoch bereits zu bemerken. So hat der Umweltgedanke mittlerweile Millionen von Menschen erreicht. Auch ein umfassendes mystisch-spirituelles Erwachen hat viele Menschen erfasst.

In anderen Lebensbereichen wiederum werden laufend Hilfsorganisationen für Gerechtigkeit, Frieden, Menschenrechte oder den Schutz von Frauen und Kindern ins Leben gerufen: Es entstehen immer mehr Bewegungen zur Förderung unseres menschlichen und spirituellen Potenzials und es verbreitet sich eine Vielzahl spiritueller, esoterischer Bücher. Auch gab es nie zuvor so zahlreiche Veranstaltungen, Aus- und Weiterbildungen in diesen Bereichen. Dabei handelt es sich nicht bloß um einen „Hype“, als welchen ihn manche abzutun versuchen, sondern um die ersten sichtbaren Zeichen des Umbruchs und des Wandels unserer Gesellschaft.

Das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit

Die Menschheit verändert sich langsam – aber positiv, auch wenn das auf den ersten Blick derzeit noch nicht zu sehen ist. Aber von einer höheren Bewusstseinsebene ist es längst zu erkennen, wohin die Reise der Menschen geht. Doch zuvor wird sich noch das Dunkle, Negative aufbäumen, bevor das Licht die Oberhand gewinnt.

In meiner eAcademy findest du zum Thema „Zeitenwende – Wendezeit“ einen eWorkshop, den du bei freier Zeiteinteilung bequem von zu Hause aus jederzeit mitmachen kannst. Um eine Idee davon zu bekommen, was du dir davon erwarten darfst, kannst du kostenlos probeschnuppern.

Wissenswertes

Neue Dimensionen öffnen sich

Botschaft von Erzengel Metatron

„Seid gegrüßt, ich bin Erzengel Metatron. Die Geistige Welt hat euch lange auf den weltumspannenden Paradigmenwechsel vorbereitet, den ihr auch als Bewusstseinssprung oder Transformationsprozess bezeichnet. Die Vorbereitungszeit umfasste den gesamten Planeten Erde mit all seinen Bewohnern, egal ob Mensch oder Tier, Pflanze oder Stein, Bakterie oder Mikrobe. Alles, wirklich alles unterliegt diesem gewaltigen Veränderungsprozess, der gerade erst begonnen hat.

Einige von euch spüren ihn schon sehr deutlich, weil sie sich damit bereits bewusst beschäftigen. Andere wiederum ahnen nicht das Leiseste davon. Sie sind noch ganz mit ihrem irdischen Lernprogramm beschäftigt, sodass sie für die Veränderungen um sich herum noch gar keine Sensoren entwickelt haben. Doch das spielt keine Rolle, da ja früher oder später auch sie ihren eigenen Transformationsprozess beginnen und durchlaufen werden.

Unter euch gibt es viele Menschen, die große Angst davor haben, im Durchleben dieses Veränderungsprozesses ja nichts falsch zu machen. Dabei vergessen sie, dass in ihrer Seele, in ihren Körperzellen und in ihrer feinstofflichen DNA alles an Informationen abgespeichert ist, was sie für ihre Weiterentwicklung benötigen. Denkt an die kleine Raupe, die zum Schmetterling wird – sie ‚weiß’ genau, was sie benötigt, um sich zu verpuppen, um dann eines Tages aus ihrem Kokon zu schlüpfen und ihre Flügel zu entfalten. Genauso ist es auch mit euch!

Würden wir jetzt eure Zeit um hundert Jahre nach vorne drehen … ihr würdet euch sehr wundern! Natürlich würdet ihr erstaunt sein, wie stark sich euer Umfeld verändert hat – beispielsweise eure Häuser, eure Fortbewegungsmittel oder sonstigen technischen Geräte. Aber ihr würdet euch ebenso darüber wundern, welch metaphysische Fähigkeiten ihr entwickelt und perfektioniert habt.

Vieles von dem, was euch heute unmöglich erscheint, wird dann selbstverständlich für euch sein; beispielsweise die Bilokation (also die Fähigkeit, an verschiedenen Orten gleichzeitig zu sein) oder auf Wunsch euch ausschließlich von Licht und Energie zu ernähren, euch telepathisch miteinander zu verständigen oder mit bloßen Händen Operationen ohne chirurgische Werkzeuge durchzuführen – um nur einiges zu nennen. Die ersten Schritte hinein in diese neue Zeit habt ihr bereits getan. In den nächsten Jahren geht es nun darum, eure Entwicklung fortzusetzen, zu verfeinern und zu vervollständigen. Dabei werdet ihr auf einer höheren Bewusstseinsebene zu Hause sein und dennoch mitten im irdischen Leben fest verwurzelt bleiben. Wie das geht? Ihr werdet es erleben und erfahren. Die Zeit ist reif dafür!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Allgemein Botschaften

Was die Schwingungserhöhung der Erde mit dem Bewusstseinswandel der Menschheit zu tun hat

Eine spirituelle Botschaft der Engelgruppe AKABESH

„Seid gegrüßt, wir sind die Engelgruppe Akabesh und ebenso wie Kryon begleiten auch wir euch durch diese Zeit der großen Transformation, auf die sehr viele von euch schon unbewusst gewartet haben! Ihr befindet euch inmitten einer besonderen Veränderungs- und Umbruchsphase, die die Menschheit in ihrer Entwicklung und Bewusstseinserweiterung immer weiter vorantreibt und damit ihrer eigenen Göttlichkeit näherbringt. Und das in rasendem Tempo!

Für viele Menschen ist es nicht immer einfach, mit den Veränderungen mithalten zu können, denn sie stecken noch im rein irdisch geprägten Denken, Tun und Handeln fest. Für sie gibt es nichts anderes als das, was sie sehen, anfassen oder mit irdischen Hilfsmitteln und Methoden prüfen können. Alles andere existiert für sie einfach nicht! Das trifft noch immer auf die Mehrheit von euch zu und daran wird sich nur allmählich etwas ändern.

Kryon ist ein machtvoller Engel – voll Güte und Liebe –, der euch in dieser Zeit sehr intensiv unterstützt. Er war bereits auf Erden anwesend, als der Planet erschaffen wurde, und er weiß deshalb ganz genau, wie ihr euch darauf gefreut habt, eure neue Heimat zu besiedeln. Damals wart ihr noch keine Menschenwesen, als die ihr euch heute versteht, sondern eine Art ‚Bewusstseinsfunken’, der menschliche Körper bewohnt. Gleichzeitig standet ihr noch mit der göttlichen Quelle in enger Verbindung, aus der ihr gekommen seid. Ihr wart an das multidimensionale Wissen dieser Quelle angebunden und deshalb Göttern ähnlicher als Menschen. Jetzt versteht ihr auch, woher euer Begriff ‚Götter’ kommt, den ihr heute nur mehr aus euren Mythen und alten Sagen kennt.

Kryon wirkt seit einigen Jahrzehnten mit seiner und anderen Engelgruppen intensiv zusammen, um das Energiefeld der Erde anzuheben und neu auszurichten. Diese Schwingungserhöhung läutet den Bewusstseinswandel von euch Menschen ein und ist der Auslöser dafür, dass ihr eure spirituellen und medialen Fähigkeiten, die ihr einst auf den Planeten Erde mitgebracht habt, wiedererweckt. Die ganze Zeit über schlummerten sie tief in euch verborgen und kommen erst jetzt, in dieser Zeit der großen Transformation, immer stärker zum Vorschein.

Doch Kryon wirkt nicht allein, sondern gemeinsam mit Millionen von anderen Engeln und lichtvollen Wesen. Ihre Namen habt ihr vergessen, seit ihr hier auf Erden weilt, doch ihre Energien sind euch sehr vertraut, da sie aus derselben Quelle kommen wie ihr selbst. So gesehen sind sie eure „Brüder und Schwestern“ aus jenem Ursprung, dem ihr selbst entstiegen seid, damals, als ihr zum ersten Mal auf den Planeten kamt. Ihr seid aus derselben Essenz wie sie, nur hattet ihr euch einst für einen anderen Auftrag entschieden: nämlich für den, in niedrigschwingende Bewusstseinsebenen hinabzusteigen und neue, unbekannte Erfahrungen außerhalb der göttlichen Quelle zu machen. Ihr habt dabei vollkommen vergessen, wer ihr seid, so sehr wart ihr mit euren Lernerfahrungen beschäftigt.

Jetzt, da ihr beinahe alles gelernt und erfahren habt, was ihr euch einst vorgenommen hattet, bewegt ihr euch – mit Unterstützung von Kryon und anderen hohen Wesenheiten – immer weiter in lichtvolle Ebenen hinauf. In diesem Prozess befindet ihr euch nun und wundert euch dabei, warum ihr gerade in dieser Zeit immer mehr multidimensionales Bewusstsein und spirituelle Fähigkeiten entwickelt. Hier habt ihr die Antwort darauf! Seid gegrüßt!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Botschaften

Die Welt im Umbruch und Wandel

 

Nicht nur spirituell angehauchte Menschen realisieren, dass wir uns alle in einem großen Veränderungsprozess befinden. Nein, sogar eine renommierte deutsche Mode- & Styling-Zeitschrift hat die Zeichen der Zeit erkannt und einen äußerst bemerkenswerten Artikel zum Thema abgedruckt. Hier ein Auszug daraus:

„Wir haben es geschafft! Ich kenne niemanden, der nicht froh ist, dass dieses Jahr zu Ende geht! 2015 hat selbst den ignorantesten Hedonisten unter uns klar gemacht, dass die Welt sich im Umbruch befindet und wir alle mehr oder weniger vor großen Veränderungen stehen und akzeptieren müssen, ob wir wollen oder nicht, dass unser Leben, so wie es bis jetzt lief, nicht mehr weiterlaufen kann und wird. Wir müssen realisieren, dass die Zeit des Nehmens, Verschwendens und Im-Überfluss-Lebens definitiv vorbei ist. Darum würde ich sagen, dass dieses Jahr zu Weihnachten GEBEN und nicht NEHMEN angesagt ist.

Der Grund liegt klar auf der Hand, wir brauchen ALLE nichts, und schon gar keine Geschenke. Wir haben schon alles, und ich weiß es: wir haben von allem viel zu viel. Ich rede von Dingen, die man mit Geld kaufen kann, wenn es jemand an Liebe, Aufmerksamkeit oder Bestätigung fehlt. Jetzt ist die Zeit der Reduktion als bewusste Lifestyle-Entscheidung gekommen, und wir sollten uns alle darauf freuen. Wir haben wirklich genug genommen, die letzten Jahre, jahrzehntelang, warum jetzt nicht mal was zurückgeben? Damit meine ich auch gar nicht nur die Menschen, die zu uns geflüchtet sind, die nichts haben und alles brauchen, sondern die ganze Welt um uns herum. …“

Autorin: Wäis Kiani, Auszug aus der Zeitschrift INSTYLE, 1/2016 S. 204

Gedankensplitter

Bleibt auf dem Weg eures Herzens!

„Seid gegrüßt, ich bin Maria Magdalena! Ich bin nicht mit einem physischen Körper sondern auf der Geistigen Ebene zu euch Menschen in diese Zeit zurückgekehrt, um euch durch den Transformationsprozess zu begleiten. Vieles in eurem Leben befindet sich im Umbruch, nicht nur eure zwischenmenschlichen Beziehungen sondern vor allem ihr selbst. Oft wisst ihr nicht mehr, ob ihr auf dem richtigen Weg seid oder nicht, denn eure Seele gibt euch zwar neue starke Impulse – aber gleichzeitig versucht euer Umfeld, euch wieder in die alten Bahnen zurückzuziehen. Wie sollt ihr euch also entscheiden?

Als erstes möchte ich euch sagen: Lasst euch Zeit! Fühlt in euch hinein und geht langsam Schritt für Schritt auf dem ‚Weg eures Herzens’ weiter. Somit bekommen auch jene Menschen an eurer Seite Gelegenheit und Zeit, eure Neuausrichtung mitzuerleben und nachzuvollziehen. In vielen Fällen werden auch sie früher oder später euren Weg einschlagen. Und falls nicht… bleibt trotzdem ganz bei euch selbst, bleibt in der Liebe und habt Verständnis dafür, dass sich manche Wege trennen werden. Eine Freundschaft zwischen euch und den Anderen kann dennoch bestehen bleiben, wenn ihr behutsam miteinander umgeht. Ich bin an eurer Seite um euch dabei zu begleiten. Seid gegrüßt!“

Übermittelt durch Ingrid Auer (c) http://www.mariamagdalena.at

Maria Magdalena