AUF IN DIE NEUE WOCHE! 23.-29.01.2017

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 23.-29.01.2017. Die jetzige Zeitqualität ist stark von der Ausrichtung geprägt, sich mit Gleichgesinnten zu verbinden – egal, ob im realen Leben oder auf der geistigen Ebene. Es geht um eine positive Neuausrichtung und um Ideale, die gemeinsam im morphogenetische Feld verankert werden und auf alle Menschen eine positive Auswirkung haben. Nimm dir diese Woche Zeit, um für den Weltfrieden zu meditieren oder schicke zumindest deine lichtvollen Gedanken einige Male hinaus in die Welt. Verbinde dich mit jenen, die zu deiner Seelenfamilie gehören – egal, ob du sie kennst oder nicht – und die spirituell auf derselben Bewusstseinsebene schwingen wie du. Erzengel Michael wird dich dabei unterstützen!

Die Symbole der Meister und Erzengel. 49 Schlüssel für den Weg in die Meisterschaft.

Zeitqualität

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 16.-22.01.2017

EHRLICHE SELBSTERKENNTNIS. Diese Woche steht im Zeichen der ehrlichen Selbstüberprüfung. Nimm Kritik von außen oder Hürden und Schwierigkeiten zum Anlass, um genau hinzuschauen, wo du gerade stehst und ob etwas an deiner Sichtweise, an deinem Verhalten oder an deinen Glaubensmustern zu optimieren ist. Hüte dich vor zu großen Versprechungen und widerstehe der Versuchung, finanzielle Risiken einzugehen oder wichtige Verträge zu unterschreiben. Übe dich in Flexibilität um sinnlose Konflikte zu vermeiden, ohne dich dafür selber zu verbiegen. Erkenne dabei, wo deine Grenzen und die der anderen sind. Der Engel für Ehrliche Selbsterkenntnis wird dich dabei unterstützen!

Engel-Transformationssymbole. Neue Energien für die spirituelle Weiterentwicklung.

Zeitqualität

Hast du heute schon geklopft? Wie Klopfakupunktur mit Engelenergien kombiniert noch effizienter wird

Am Körper herumklopfen und Ängste und blockierende Glaubenssätze auflösen? … Wer’s glaubt, wird selig! Kennst du diesen Gedanken? Hast du deshalb noch nie versucht, eine Klopfakupunktur oder Klopftherapie an dir oder deinen KlientInnen auszuprobieren? Es gibt verschiedene Methoden und du wirst die deine finden, wenn du dich damit ernsthaft damit beschäftigst. Auf jeden Fall ist es einen Versuch wert, glaube es mir!

Wie und warum Klopftechniken funktionieren

Die Meridiane, also die Leitbahnen im Körper, in denen unsere Lebensenergie fließt, zählen zu den Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin, die seit mehr als 2000 Jahren praktiziert wird. Doch erst im Jahr 2005 gelang es Prof. Dr. Popp und Dr. Schlebusch mit Hilfe einer speziellen Infrarottechnik, die Meridiane für das menschliche Auge sichtbar zu machen.

Es ist erwiesen, dass jeder Meridian mit Emotionen in Verbindung steht und deshalb spiegelt sich unsere Gefühlswelt auch im Energiefluss unserer Meridiane wider. Anders ausgedrückt: Ängste, belastende Gefühle und schmerzhafte Erfahrungen oder negative Glaubensmuster blockieren den Energiefluss im Körper und können sich in weiterer Folge auch auf der physischen Ebene manifestieren.

Durch das Klopfen auf bestimmte Meridianpunkte, also durch das Stimulieren und energetische Aktivieren der Energieleitbahnen, können die damit verbundenen Emotionen energetisch aus unserem Körper-Emotionen-Gedanken-System herausgelöst und gelöscht werden.

Ängste und Glaubenssätze rausklopfen

Es gibt verschiedene Klopfakupunktur-Techniken, die beispielsweise in der EFT-Methode oder in der MET-Methode zum Einsatz kommen. Dabei werden negative Emotionen in Sätzen formuliert und während des Klopfens auf bestimmte Meridianpunkte laut ausgesprochen. Auch belastende Glaubenssätze können auf diese Art und Weise aus unserem Körper-Emotionen-Gedanken-System entfernt werden. Danach kann man sich selber durch Klopfen – in Kombination mit positiven Affirmationen – energetisch und mental neu programmieren.

Klopfakupunktur mit Engelenergien intensivieren

Diejenigen von uns, die sich mit Reinkarnation und anderen spirituellen Themen beschäftigen, wissen, dass wir viele Ängste und Blockaden aus früheren Leben mitbringen, an die wir in diesem Leben oft nur sehr schwer herankommen. Denn diese Energieblockaden sitzen in der 8. Aura-Schicht und sind mit traditionellen und alternativen Hilfsmitteln überhaupt nicht oder nur partiell zu erreichen bzw. auzuflösen. Und häufig ist es uns Menschen – und damit auch Energetikern, Heilpraktikern und Therapeuten – gar nicht erlaubt, in das Karma eines anderen einzugreifen und dort zu arbeiten. Leider wissen das noch zu wenige und setzen sich deshalb über diese ethische Grenze hinweg.

Verwendet man für die Klopftechnik ein spirituelles Hilfsmittel, wie beispielsweise

das Engel-Kombi-Öl No. 13  YELIEL (für Meridiane),

das Engel-Kombi-Öl NO. 25 für Karmaerlösung CITHAEL (für Karmaerlösung) oder

die Engel-Aura-Essenz „Multidimensionale DNA“.

dann kann es zu keinem Karma-Eingriff kommen, da die geistige Welt „dazwischengeschaltet“ wird. Sie alleine entscheidet, ob am Karma gearbeitet bzw. was und wie viel davon transformiert werden darf.

Durch die Anwendung spirituelle Hilfsmittel wird die Wirksamkeit jeder Klopfakupunktur-Technik noch um eine ganz wesentliche – nämlich die spirituelle – Dimension erweitert. Damit können die körperliche, die emotionale, die mentale UND die spirituelle Ebene eines Klienten im Positiven beeinflusst werden.

Wie werden die spirituellen Hilfsmittel angewendet?

Es ist ganz einfach: Auf die Finger, die auf die Meridianpunkte klopfen, träufelt man einige Tropfen Engel-Kombi-Öl und verreibt sie zwischen den Fingerkuppen. Die Engelenergie wird dann während des Klopfens auf die Meridianpunkte übertragen.

ODER:

Man tropft das Engel-Kombi-Öl auf die Punkte, die geklopft werden, und verreibt sie ganz sanft. Durch das Klopfen der Punkte wird die Engelenenergie die Wirksamkeit der Methode unterstützen.

Stattdessen oder zusätzlich kann die Aura-Essenz „Multidimensionale DNA“ über den Kopf gesprüht und somit in das feinstofflich-energetische System des Menschen gebracht werden.

Wer sich nicht entscheiden kann, welche(s) spirituelle Hilfsmittel er/sie einsetzen soll, der folgt am besten seiner Intuition oder findet mit Hilfe von Pendel, Muskeltest oder Einhandrute heraus, was für ihn/sie selbst oder für  seinen/ihre KlientIn am wirkungsvollsten ist.

Wissenswertes

Wie mit einem Brett vor dem Kopf

Wahrscheinlich kennst auch du sie auch allzu genug… jene Situationen, in denen du das Gefühl hat, vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr zu sehen. Vielleicht, weil du zu viele Gedanken im Kopf hast, weil du zu viele Meinungen von anderen gehört hast, weil du dich mit Zweifeln herumschlägst oder in einer scheinbar ausweglosen Situation feststeckst.

Wie wäre es mit einem kurzen Blick nach “oben” und einer Verbindung mit Erzengel Gabriel? Er ist nicht nur der Lichtbringer unter den Erzengeln, sondern unterstützt auch körperliche, seelische, emotionale, energetische und spirituelle Reinigungsprozesse. Hier ist seine Botschaft:

„Seid gegrüßt, ich bin Gabriel! In der Kunst werde ich häufig mit einer weißen Lilie in der Hand dargestellt, die symbolisch für Reinheit und Unschuld steht. Das sind nur einige jener Bereiche, in denen ich euch Menschen unterstütze und beistehe: Denn meine Energien schicke ich euch auch in verworrenen Lebenssituationen, wenn ihr auf eurem Weg nicht mehr weiterwisst, keine klaren Entscheidungen treffen könnt, euch belastende Emotionen niederdrücken oder wenn ihr jemanden oder etwas nicht loslassen könnt. Klarheit, Wahrheit und Wahrhaftigkeit sind Attribute der Neuen Zeit, ohne die es keine spirituelle Weiterentwicklung geben kann.“

Die entsprechende Symbolkarte bzw. weitere Informationen findest du in meinem Buchset „Engelsymbole. 49 Schlüssel zur Engelwelt“ bzw. im Buchset „Die Symbole der Meister und der Erzengel“.

Botschaften

Santa Llúcia – ein ganz besonderer mallorquinischer Kraftort

Wer hätte das gedacht! Auf der kleinen Balearen-Insel Mallorca kann man mehr als 200 Klöster und Einsiedeleien finden, nirgendwo sonst auf der Welt gibt es eine größere Dichte an Gedenkstätten und Ordenshäusern als hier. Die meisten von ihnen sind unbewohnt und längst in einen tiefen Dornröschen-Schlaf gefallen – oder ganz und gar der Verwitterung und dem Verfall ausgesetzt.

Nicht aber die kleine Wallfahrtskapelle Santa Llúcia in der Nähe von Mancor de la Vall. Das unscheinbare Gebäude, das 1348 erstmals erwähnt wurde und heute von einer großen Pilgerstätte fast verdeckt wird, weist einen enormen Kraftplatz im Bereich von Seiteneingang und Altar auf. Mein Mann konnte die starken und sehr positiven Energien dieses Ortes nicht nur  körperlich intensiv spüren, sie hielten sogar noch an,  als  wir die kleine Kapelle längst wieder verlassen hatten.

Die Kirche ist der Heiligen Lucia, der Schutzpatronin der Sehkranken, Blinden und Armen, geweiht. Um die Kapelle zu betreten, muss man die Glocke im angrenzenden Kloster läuten, worauf man von einer sehr netten älteren Dame eingelassen wird. Bei schönem Wetter hat man einen atemberaubenden Blick über das Tal und kann zur kleinen Kirche Maria Magdalena hinüberschauen.

 

 

Spirituelle Orte und Plätze

Seid zuversichtlich und ohne Furcht!

Das alte Jahr liegt fast schon zur Gänze hinter uns. Viele von uns haben es als verunsichernd, beängstigend, destabilisierend oder ungewöhnlich anstrengend empfunden. Ja, es braucht sehr viel Kraft, um in der inneren Mitte zu bleiben. Kraft und Zuversicht sind wichtige Attribute der Aufgestiegenen Meisterin Martha, mit der wir uns verbinden können, wenn wir aus unserer Mitte zu fallen scheinen. Hier ist eine Botschaft von ihr:

„Seid gegrüßt, ich bin Martha! Das menschliche Leben gestaltet sich manchmal sehr mühsam und holprig. Nicht selten habt ihr das Gefühl, in einer Sackgasse festzustecken. Ihr seid als Seelen hierher auf die Erde gekommen, um in einem menschlichen Körper bestimmte Erfahrungen zu machen und zu lernen. Ich weiß, das habt ihr oft und oft gehört. Und dennoch wiederhole ich diese Worte, denn sie geben euch die Möglichkeit, euch innerlich neu auszurichten.

Wer am Boden liegt und den Blick nicht heben bzw. nicht einmal mehr nach vorne richten kann, der wird es schwer haben, sich vollständig aufzurichten. Deshalb versucht in schwierigen Situationen, in denen ihr gefangen seid, zumindest eure Sichtweise zu verändern.

Zeit und Raum sind menschliche Illusionen, genauso wie der Blick auf das Leben. Das, was ihr wahrnehmt, sind menschliche Aspekte des Lebens, die ein sehr subjektives und begrenztes Bild davon geben, was das Leben wirklich bedeutet: ein abgestecktes ‚Spielfeld’, das euch die Möglichkeit gibt, eure Grenzen, aber genauso eure Potenziale kennenzulernen.

Denkt an kleine Kinder! Wie oft stellen sie ein Klötzchen auf das andere, weil sie einen Turm aufbauen wollen, der immer wieder kippt und in sich zusammenfällt. Doch Kinder geben in den seltensten Fällen auf. Sie versuchen es immer und immer wieder. Dabei entwickeln sie sich so lange weiter, bis sie irgendwann das Verhalten von resignierenden oder frustrierten Erwachsenen übernehmen, frühzeitig aufgeben und dann keine Energie oder Lust mehr verspüren, eine herausfordernde Situation zu Ende zu bringen.

Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche! Als Aufgestiegene Meisterin habe ich zahlreiche Leben durchlaufen und wurde genauso wie ihr mit Situationen konfrontiert, die euch ängstlich, resignativ, wütend, traurig oder verzweifelt machen. Ihr kennt vielleicht meine Inkarnation als Martha an der Seite von Maria Magdalena, aber das war nicht mein einziges Leben. Durch viele Inkarnationen hindurch durfte ich eine starke Kämpfernatur entwickeln, um dennoch gleichzeitig sanft und liebevoll zu sein. Ich habe viele Gruppen angeführt und war oft auch als Mann inkarniert. Ich musste Mut und Zuversicht trainieren, denn das war eine meiner wichtigsten Lernaufgaben in meinen vergangenen Leben.

Deshalb bitte ich euch, richtet euren Blick nicht zurück in die Vergangenheit, die ihr nicht mehr ändern könnt, und auch nicht allzu weit in die Zukunft, die noch auf sich warten lässt. Versucht vielmehr, im Hier und Jetzt euren Fokus auf die euch herausfordernde Situation zu richten, eure Kräfte zu bündeln und euch nicht im Außen ablenken zu lassen. Bleibt in eurer Kraft und verschwendet eure Energien nicht durch Unaufmerksamkeiten, durch Ausflüchte oder Bequemlichkeit, denn letztendlich werdet ihr um euer Lernthema nicht herumkommen.

Vor euch liegt eine intensive Zeit, die ihr aktiv gestalten könnt, die ihr genießen sollt und die euch eine Fülle an neuen Möglichkeiten bei eurer Lebensgestaltung bieten wird. Richtet euren Blick nach vorne und geht mutig und unerschrocken weiter. Ihr seid niemals alleine, daran möchte ich euch noch einmal erinnern. Reiche mir deine Hand, wenn du dich ängstlich und mutlos fühlst, ich werde sie so lange halten, bis du wieder sicher auf eigenen Beinen stehst. Ich bin in Liebe an deiner Seite! Ich bin Martha!“

Die entsprechende Symbolkarte bzw. weitere Informationen findest du in meinem Kartenset „Die Symbole von Maria Magdalena und ihren Weggefährten“.

Botschaften

„Auch ich war ein Mensch wie ihr!“ (Weihnachtsbotschaft)

„Seid gegrüßt, ich bin Isa. Ihr nennt mich auch Jesus, Jeshua oder Joshua. Ich habe eine Botschaft für euch, passend zum Weihnachtsfest, das ihr im Andenken an mich alljährlich begeht.

Nicht nur ich, sondern auch ihr seid als Seelen in einem irdischen Körper inkarniert und Mensch geworden. Es war eine freiwillige Entscheidung – sowohl von mir als auch von euch. Niemand hat uns dazu gezwungen, keiner verlangte es von uns.

Ihr wundert euch vielleicht, warum ich mich mit euch Menschen auf dieselbe Stufe stelle: Habt ihr nicht immer über mich gehört, dass ich Gottes fleischgewordener Sohn bin? Dass ich heilig, unfehlbar und unendlich gütig war?

Nicht alles, was die Bücher über mich berichten, entspricht den Tatsachen. Vieles wurde hinzugefügt, um dem Gottesbild, das die Menschen damals kreierten, zu entsprechen. Dabei kann ich nicht einmal behaupten, dass ich mich davon geehrt fühle. Es wäre mir lieber, die Wahrheit über mich wäre nicht so stark verzerrt und verschleiert worden.

Doch das, was ich euch hier und jetzt vermitteln möchte, handelt von etwas ganz Anderem. Denn ich möchte euch Mut machen, euch und euer Leben so anzunehmen, wie es ist. Mit all euren Ängsten, Fehlern, Unvollkommenheiten und Schwierigkeiten. Glaubt mir, auch mein Leben war nicht vollkommen, denn ich hatte mich entschieden, in jener Inkarnation auf Erden alles zu lernen, was mir an Erfahrungen noch fehlte. Auch ich tauchte in die tiefsten Emotionen menschlichen Daseins ein: Um das Menschsein zu lernen, zu erleben, zu verstehen und daran zu wachsen.

Deshalb bin ich jetzt zu euch gekommen, um euch Mut zu machen, wenn es in eurem Leben Schwierigkeiten gibt. Ein Großteil dieser Schwierigkeiten entsteht durch eure Ängste. Sie sind wie ein Vergrößerungsglas, das eine kleine Mücke zu einem riesigen Insekt werden lässt. Nicht, dass ich eure Sorgen oder Probleme klein reden möchte – nein, darum geht es nicht! Vielmehr möchte ich euch zu verstehen geben, dass die Realität oft weit weniger schlimm ist als eure Ängste und Sorgen!

Hört auf, perfekt sein zu wollen! Hinterfragt stattdessen, was der Grund dafür ist, dass ihr diesen Perfektionismus unbedingt anstrebt, der euch Menschen immer weiter und weiter vorantreibt und euch rastlos macht. Ihr fühlt euch ruhelos, gestresst, unzufrieden und seid mürrisch. Seid mit weniger zufrieden als mit dem, was euch ständig vorschwebt und ihr werdet dafür umso glücklicher sein! Ich spreche nicht von Faulheit oder Bequemlichkeit, sondern von Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

Hadert nicht mit eurem Leben. Ihr dürft jammern und klagen und euch über euer ‚Schicksal’ beschweren – und dennoch: Nehmt es an! Ihr werdet sehen, sobald ihr euch dem Leben stellt und nicht vor ihm flieht, wird es einfacher und leichter für euch. Versinkt bitte nicht in Selbstmitleid, das euch schwächer macht, als ihr seid. Menschliche Regungen sind mir sehr vertraut und ich möchte sie nicht missen. Gerade deshalb will ich euch darin unterstützen, euer Leben vertrauensvoll, bewusst und aktiv zu gestalten. Ich bin immer an eurer Seite!

Ich bin Isa!“

 

Botschaften