WARUM DU IN DIE WELT GEKOMMEN BIST

Du hast dir vielleicht schon mal die Frage gestellt, warum du in die Welt gekommen bist oder was du dir als Seele vor dem Eintritt in das jetzige Leben vorgenommen hast. Das ist besonders hilfreich zu wissen, wenn du das Gefühl hast, du steckst auf deinem Lebensweg in einer Sackgasse fest, oder wenn du dein Potenzial noch mehr entfalten möchtest als bisher. Vor einigen Jahren habe ich von meinen geistigen Führern ganz konkrete Bilder und Informationen über meinen Lebensauftrag bekommen, die ich gerne mit dir teilen will:

Ich befinde mich noch auf der anderen Seite des „Schleiers“, in der anderen Dimension, die wir Menschen „Himmel“ oder so ähnlich bezeichnen. Ich befinde mich in einem Kreis von 12 Engeln, dem so genannten Weisenrat. Die Engel sehen aus, als wären sie aus weißem Biskuitporzellan mit goldenen Flügeln, nur transparenter, und erinnern mich ein wenig an die klassischen Engelfiguren auf unseren Friedhöfen. Meine Engel sind jedoch sehr groß, sehr schlank und nicht so pummelig, wie die himmlischen Begleiter vielfach dargestellt werden.

Die 12 Engel bilden einen Kreis, sie sehen aus wie eine Gruppe von Fallschirmspringern, die sich an den Händen halten. Obwohl sie zu schweben scheinen, sind sie gleichzeitig fest im Universum verankert.

Ich, meine Seele, – bereit zu inkarnieren, bereit, wieder auf die Erde zurückzukehren, – sehe aus wie eine kleine goldene Flamme, die in der Mitte dieser Engelgruppe verharrt. Die Kommunikation zwischen den Engeln und mir erfolgt nonverbal. Sie übertragen ihre Botschaften als Impulse, eine Art Frequenzübertragung. Ihr Auftrag an mich lautet:

Du gehst stellvertretend für uns auf die Erde, du bist Teil unserer Energie, du nimmst einen physischen Körper an, um die Engelenergie auf der Erde zu manifestieren. Wir werden niemals hinuntergehen, weil es nicht unsere Aufgabe ist. Wir sind kein Bindeglied zwischen der geistigen und der irdischen Welt, wie du es bist, und dennoch sind wir Engel mit dir ganz eng verknüpft. Dein Auftrag ist mit Pionierarbeit, Experimenten und Versuchen zu vergleichen. Dieser Auftrag beruht auf Freiwilligkeit deinerseits, wir zwingen dich zu nichts und fordern nichts von dir ein. Du sollst Engelenergien auf der Erde in neuer Form verankern, manifestieren und wirken lassen.

Ich, Seele, bin sehr abenteuerlustig und neugierig. Dies ist eine Vereinbarung, der ich aus freiem Willen zugestimmt habe. Meine Seele wurde auserwählt von einer Engelgruppe, die eine andere Aufgabe zu erfüllen hat als ich. Diese Engelwesen werden ausschließlich auf der geistigen Ebene bleiben, während ich in die physische Ebene, auf die Erde hinabsteigen werde.

Während meiner Mission auf der Erde werde ich immer mit meiner Engelgruppe in „Funkkontakt“ bleiben und laufend mit ihr kommunizieren. Sehr häufig, ohne dass es mein Tagesbewusstsein mitbekommt. Ich schicke Informationen nach oben, die Engel senden mir Informationen nach unten.

Mein Weisenrat bereitet mich auch darauf vor, dass ich hin und wieder negativen Energien begegnen würde. Die erste Erfahrung soll bereits in der Kindheit, im Umgang mit anderen Menschen, stattfinden. Ich werde diese niedrig schwingenden Energien nur spüren, ihnen jedoch nicht bewusst begegnen müssen. Dennoch solle ich immer vorsichtig sein und mir die Menschen genau anschauen, die in mein Leben treten. Meine Engel versichern mir, dass ich immer geschützt sei, denn dafür würden sie sorgen.

Ich verspüre große Freude, bin bereit, alles zu geben und mich Hals über Kopf in die Arbeit zu stürzen. Und ich freue mich schon vor meiner Inkarnation auf den Zeitpunkt, da ich mein Projekt beendet haben werde und wieder in die Geistige Welt zurückkehren kann.

Während meines Lebens auf der Erde werde ich verwandten Seelen begegnen, die mit ähnlichen Aufträgen in die Welt kommen. Wir werden einander erkennen und helfen, dennoch wird jeder seinen Auftrag für sich erfüllen müssen.

Ein wichtiger Teil meines Auftrages wird sein, hochschwingende spirituelle Energien ins irdische Leben der Menschen zu bringen, aber auch Menschen zu begleiten, durch ihren eigenen Transformationsprozess zu gehen. Die Engel sagen mir noch: Alles im Leben ist gut, wie es ist und wie es kommen wird, auch das, was du nicht verstehen wirst.

Der Abstieg aus der Geistigen Welt ist wie ein Sog, der mich spiralförmig hinunterzieht, dann – ein kurzes Eintauchen in eine Art Zwischenstadium, zwischen Physischem und Feinstofflichem.

Anfangs fühle ich mich wie in einer Luftblase, ich dringe als Seele aber nicht in die befruchtete Eizelle ein, denn dies wird erst zu einem späteren Zeitpunkt ganz langsam geschehen. Erst im Laufe der Schwangerschaft  wird die Energieblase um mich herum immer dünner und dünner und gleichzeitig die Materie in meiner Blase immer dichter, bis sich das feine Blasengebilde auflösen wird und der physische Körper und die feinstoffliche Seele miteinander verschmelzen.

Anders ausgedrückt: Mein Körper und meine Seele sind zum Zeitpunkt der Empfängnis noch dicht aneinander gedrängt, aber noch nicht miteinander verschmolzen.

Das Verschmelzen von Körper und Seele fühlt sich an wie ein Durchwachsenwerden mit Materie. Vielleicht kann man sich diesen Vorgang am ehesten so vorstellen, wie das Festwerden von flüssigem Gelee. Ich werde physisch längst als Embryo vorhanden sein, aber das Hineinwachsen der Seele wird noch einige Monate beanspruchen.

Während dieser Zeit sind zwei meiner Schutzengel immer neben mir. Sie sind viel größer als ich, transparent, weiß und goldfarben. Die Engel sind nur anwesend, sie beobachten und signalisieren Gelassenheit, Ruhe, Schutz, Geborgenheit. Sie fühlen sich an wie liebevolle, wissende Wächter und begleiten mich bei allem, was geschieht und geschehen wird.

Eine neue Herausforderung, ein neues Leben hat begonnen. Ich bin bereit, mit Hilfe meiner Engelfreunde meinen Lebensauftrag zu meistern!

 

Wenn du mehr über dich und deinen Lebensauftrag erfahren möchtest, oder dein Potenzial noch mehr als bisher nutzen und entfalten willst, dann hast du in meinem spirituellen Masterprogramm LOVE & HEAL YOUR.SELF ab April 2023 die Gelegenheit dazu. Weitere Infos dazu folgen in Kürze.

Love & Heal Your.Self

WENN DU FÜLLE IN DEIN LEBEN BRINGEN WILLST, DANN…

Du willst, dass mehr Bewegung und Fluss in dein Leben kommen? Mehr Fülle, Glück und Wohlbefinden? Was tust du dafür? Nichts? Das ist zu wenig. Warte nicht darauf, dass dir etwas zufließt, sondern komme besser selbst in Bewegung.

Manche Menschen schicken Bestellungen ins Universum, und dann warten und warten und warten sie. Die einzige Handlung, die sie möglicherweise noch zusätzlich setzen, ist, auf Tinder zu gehen, um dort auf den richtigen Partner zu warten – oder sich Stellenangebote durchzulesen und zu hoffen, dass der passende Job für sie dabei ist – oder regelmäßig einen Lottoschein aufzugeben und zu hoffen, dass sie einen Treffer machen. Das ist doch auch eine Aktivität, oder etwa nicht?

Zumindest nicht die, die ich meine. Versuche doch mal, deine innere Einstellung anzuschauen, dein Mindset – also deine Denkmuster – zu überprüfen, ein Selbstcoaching-Buch zu lesen oder in einer Online-Gruppe mitzumachen.

Keine Zeit? Kein Geld?

Hast du noch mehr Ausreden parat?

Wenn du Bewegung und Fülle in dein Leben bringen willst, dann solltest du zumindest wissen, was du dir wünschst. Und du solltest auch wissen, was du dafür zu geben bereit bist.

Wieviel Zeit,

wieviel Engagement,

wieviel Energie,

wieviel Visualisierungskraft,

wieviel Durchhaltevermögen

du dafür aufbringen willst. Denn: „Von nix kommt nix“!

Du musst für Fülle reif und bereit sein

Wenn du dich in einer unbefriedigenden Situation befindest, dann ist sie das Ergebnis deiner bisherigen Glaubenssätze, deiner derzeitigen Schwingung, deiner angesammelten Ängste und deiner unbearbeiteten Zweifel. Du manifestierst nämlich jeden Tag, in jeder Minute und in jeder Sekunde. In den meisten Fällen geschieht das jedoch völlig unbewusst. Das Ergebnis deines Manifestierens ist aber genau das, was du derzeit lebst und denkst.

Anders ausgedrückt:

Die Energie folgt deiner Aufmerksamkeit.

Die Energie folgt deiner Absicht.

Die Energie folgt deiner Entscheidung.

Und das Ergebnis dieser Energie ist Mangel oder Fülle, Unzufriedenheit oder Glück, innere Leere oder Erfüllung.

Das bedeutet umgekehrt: Du hast derzeit alles, womit du bis heute in Resonanz gegangen bist. Sonst würdest du es nicht haben – sondern etwas anderes. Das Universum reagiert immer, aber du musst ihm signalisieren, worauf und wie es reagieren soll.

Rechtzeitig mit dem Wachsen beginnen

Wenn du Fülle in dein Leben bringen willst, dann solltest du schon vorher mit dem Wachsen beginnen. Nämlich auf der geistigen Ebene. Denk an einen Luftballon, der voll aufgeblasen ist: Möchtest du noch mehr Luft in den Ballon hineinfließen lassen, dann musst du vorher den Ballon gegen einen größeren auswechseln, sonst platzt er.

Und genau deshalb musst du dein altes (Mangel-)Bewusstsein gegen ein neues Bewusstsein austauschen. Sonst hat die von dir erwünschte Fülle keinen Platz in deinem Leben. Was machst du denn, wenn die Fülle in dein Leben hereinzufließen beginnt, und du kannst damit nicht richtig umgehen? Weil du mit Fülle überfordert bist?

Wenn du Fülle in dein Leben bringen – und auch konstruktiv nutzen und bewahren –  willst,  dann brauchst du auch das entsprechende Bewusstsein dafür. Sonst verlierst du die Fülle  sehr viel schneller wieder, als du sie bekommen hast. Wie das in der Praxis aussieht, das zeige ich dir in meinem spirituellen Selbst-Coaching Masterprogramm LOVE & HEAL YOUR.SELF. Voraussichtlich ab April 2023.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Love & Heal Your.Self

ALLE REDEN VOM MINDSET

In der vierten Klasse Gymnasium bekamen wir eines Tages einen Neuen, ich nenne ihn mal Tom. Er kam – im Gegensatz zu uns – aus der Großstadt, und während wir 14-Jährigen mit Jeans, Pulli und Rucksack zur Schule gingen, kam er mit Stoffhose, Hemd und Ledertasche. Damit war Toms Schicksal als Außenseiter ab dem ersten Tag besiegelt. Und außerdem war er extrem unsportlich, was ihn noch uncooler machte.

Eines Tages, so gegen Schulschluss, wurden wir von unserem Klassenvorstand gefragt, was denn unsere Zukunftspläne seien. Unser Außenseiter antwortete: „Ich möchte Diplomat werden.“ Zuerst war es still in der Klasse, dann prusteten die ersten los.

Viele Jahre später sah ich im Fernsehen ein Interview mit einem österreichischen Diplomaten, der in England tätig war. Beim genaueren Hinsehen blieb mir fast die Spucke weg. Es war tatsächlich „er“, Tom! Ich traute meinen Augen nicht, aber er hatte es tatsächlich geschafft. Offensichtlich hatte Tom sein Mindset bereits seit seiner Pubertät auf seine Diplomatenlaufbahn ausgerichtet.

„Mindset“ ist echt ein Wort, das in den letzten Jahren ziemlich „in Mode“ gekommen ist. Und dennoch ist es weitaus mehr als nur ein Modewort, denn es ist megawichtig, wenn du die beste Version deines Lebens kreieren willst. Es ist sicher kein Geheimnis, dass unsere Gedanken letztendlich das meiste davon erschaffen, was uns im Leben widerfährt – oder was wir nie erreichen werden, obwohl wir es uns so sehr wünschen.

Aber was versteht man nun wirklich unter Mindset? Mindset ist nichts anderes als deine Sichtweise auf bestimmte Dinge oder Situationen, deine innere Einstellung zu bestimmten Themen, deine Gedanken, Gefühle und Handlungen, die aus deinen Erfahrungen deine Glaubenssätze machen. Ob diese stärkend oder schwächend sind, liegt an dir.

Growth Mindset und Fixed Mindset

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Mindset: Das Growth Mindset (Wachstum) und das Fixed Mindset (Starre, Fixierung). Wenn du der Überzeugung bist, dass du im Leben alles erreichen kannst, wenn du dich weiterentwickelst, an dir arbeitest oder dir bestimmte Fähigkeiten antrainierst, dann kannst du deine Denkweise als Growth Mindset bezeichnen. Dann hast du aber auch gute Chancen, stressfreier durchs Leben zu gehen, und deine Handlungen werden in den allermeisten Fällen erfolgreich sind.

Anders sieht es aus, wenn du ein Fixed Mindset hast. Dann bist du der Meinung, Menschen seien nur deshalb erfolgreich, weil sie schon mit bestimmten Fähigkeiten zur Welt gekommen sind, die sie privilegiert machen. Du bist auch davon überzeugt, dass Scheitern auf mangelnde Begabung zurückzuführen sei, wogegen man eben nichts machen kann.

  • Menschen mit einem Fixed Mindset lieben das Gewohnte, Vertraute und sich ständig Wiederholende.
  • Menschen mit einem Growth Mindset lieben Herausforderungen und neue Aufgaben.
  • Menschen mit einem Fixed Mindset haben oft das Gefühl, nicht gut genug zu sein.
  • Menschen mit einem Growth Mindset sind bereit, aus Fehlern und Problemen zu lernen.
  • Menschen mit einem Fixed Mindset beziehen alle Niederlagen, die ihnen im Leben widerfahren, auf sich, und suchen auch immer die „Schuld“ bei sich selbst.
  • Menschen mit einem Growth Mindset sind der Überzeugung, dass sie alles erlernen können, was sie möchten. Sie setzen sich und ihren Fähigkeiten keine mentalen Begrenzungen.

Na, hast du dich wiedererkannt? Solltest du ein Fixed Mindset oder zumindest ein schwaches Growth Mindset hast, dann könntest du daran etwas verändern. Oft ist es schwierig, solche Änderungen nur auf der mentalen Ebene durchzuführen, denn meist sitzen die Blockaden tiefer, nämlich auf der karmisch-spirituellen Ebene.

Doch auch das lässt sich verändern. Wie das geht, das zeige ich dir in meinem Frühjahrsprogramm LOVE & HEAL YOUR.SELF, voraussichtlich ab April 2023. Vielleicht magst du ja dabei sein! Wir informieren dich gerne: info@ingridauer.com

 

 

Love & Heal Your.Self

WARUM DU ES NICHT JEDEM RECHT MACHEN SOLLTEST

Wie oft habe ich mich in meinem Leben schon für etwas oder jemanden verbogen: Um des lieben Friedens willen, um jemandem eine Situation angenehmer zu machen, um nirgendwo anzuecken oder um einfach nur meine Ruhe zu haben. Dabei ich kam ich jedoch immer wieder an den Punkt, an dem ich erkannte, dass es geradezu meine Pflicht ist, zu mir selbst zu stehen, meinen Standpunkt einzunehmen und ihn freundlich aber bestimmt anderen gegenüber zu vertreten.

Trotzdem tauchen auch noch heute  hin und wieder Situationen auf, in denen mir ganz bewusst vor Augen geführt wird, zu mir zu stehen, auch wenn es herausfordernd ist. Inzwischen sehe ich solche Situationen als eine gute Möglichkeit, mich und meine Authentizität zu überprüfen.

Selbstbestimmung ist die Basis für deine Glaubwürdigkeit – und deine Selbstbestimmung ist die Grundlage für ein glückliches, zufriedenes und erfülltes Leben. Solang du nicht weißt, wer du bist oder wenn du nur eine antrainierte Rolle spielst, dann wirst du dich eines Tages selbst gar nicht mehr wahrnehmen können.

Hier sind fünf Hinweise, um auf deine Authentizität nicht zu vergessen und dein Leben nicht immer nach den Vorstellungen anderer Menschen zu richten:

  1. Du kennst dich, deine Fähigkeiten und dein brachliegendes Potenzial nicht wirklich und nimmst dir auch zu wenig Zeit für dich selbst.
  2. Du vergisst auf deine Bedürfnisse, verdrängst sie oder stellst dich hintan, weil irgendjemand anderer „wichtiger“ ist als du.
  3. Du bist ein „Wunscherfüller“ für andere und bemühst dich, ihren Vorstellungen zu entsprechen oder ihre Wünsche zu erfüllen. Egal wie es dir selbst dabei geht.
  4. Du verdrängst die Signale deines Körpers und damit auch deiner Seele und achtest nicht darauf, was sie dir über dein Wohlbefinden sagen möchten.
  5. Du hast das Gefühl, privat oder beruflich in der Falle zu sitzen und weißt nicht, wie du da wieder herauskommen sollst.

Dein Leben ist zu kostbar, um es ans Unglücklichsein zu verschwenden. Fang deshalb so bald wie möglich damit an, dich mit deiner Authentizität auseinanderzusetzen!

Unterstützend dazu kannst du meine spirituellen Werkzeuge verwenden, die tief in deine Seele hineinwirken, alte Blockaden und Muster auflösen, an die du mit herkömmlichen Symbolen und Essenzen nicht herankommst. Bei diesem Prozess kann ich dich begleiten! Im Frühjahr 2023 starte ich nämlich ein mehrwöchiges, spirituelles Selbstcoaching Masterprogramm, u. a. zu diesem Thema. Vielleicht magst du ja dabei sein!

Hab einen selbstbestimmten Tag!

Herzlichst,

deine Ingrid

 

PS: Wir setzen dich gerne auf eine unverbindliche Info-Liste, schicke einfach eine kurze Nachricht an info@ingridauer.com

!

 

Love & Heal Your.Self

VERGISS ES GLEICH WIEDER!

Wenn du ein besseres Leben willst, dann solltest du was dafür tun. Ja, vielleicht mehr Bewegung machen oder gesünder essen. Vielleicht dein Mindset ändern und aus Ängsten und Zweifeln aussteigen. Vielleicht mehr auf dich und deine Bedürfnisse achten.

Doch – es wird dir das beste Änderungsprogramm nichts nützen, wenn du das alles durchziehst, aber auf die spirituelle Ebene vergisst. Wenn du nicht an deinen karmischen Blockaden, deinen uralten Glaubenssätzen, deinen persönlichen Kindheitsprägungen, deinen feinstofflichen Blockaden, deiner multidimensionalen DNA oder deinen spirituellen Anteilen in dir arbeitest. Und zwar nicht verbissen, sondern mit Leichtigkeit und Freude.

Warum das alles so wichtig ist? Weil eine positive Veränderung nicht nur auf der körperlichen Ebene (z. B. Entgiften, Bewegung, Ernährung) stattfindet, sondern auch in deinen Gedanken und Glaubenssätzen (positives Mindset), in deiner Gefühlswelt, die vielleicht noch auf eine Heilung deines Inneren Kindes wartet. Und…

Und wenn du das alles hast, was dann? Tja, dann hast du – meiner Meinung nach – noch immer auf die wichtigste Ebene vergessen 😉 Nämlich auf die feinstofflich-karmisch-spirituelle. Ohne die geht nämlich gar nix, da kannst du machen, was du willst. Oder nur begrenzt.

Es wird immer wichtiger, dein Augenmerk auf die spirituelle Ebene zu richten! Je höher die Frequenz auf unserem Heimatplaneten Erde und da draußen im Universum schwingt, desto höher sollte sich auch dein persönlicher Bewusstsein nach oben entwickeln. Um deinen spirituellen Wesenskern auf einen sehr viel höheren Level zu bringen. Du brauchst nicht nur ein Update, sondern ein komplettes Uplevel.

Es geht in Wahrheit um Transformation, um den Aufstiegsprozess und um eine umfassende Bewusstseinsanhebung!

Wie du das machst? Meditieren ist eine Methode. Yoga eine andere. Beten eine dritte. Und dich mit dir auseinandersetzen eine vierte. Doch da fehlt noch immer etwas Wesentliches. Nämlich das intensive und tiefe Eintauchen in die spirituelle Welt und die Entwicklungsmöglichkeiten, die sie dir bietet. Das aufrichtige Zusammenwirken mit spirituellen Wesen, wie beispielsweise den Engeln, den Aufgestiegenen Meistern und anderen spirituellen Entitäten.

Egal, was du dir wünschst. Egal, was du in deinem Leben optimieren möchtest. Vergiss es gleich wieder, wenn du nicht die spirituelle Ebene miteinbeziehst. Wie das geht, das werde ich dir in meinem exklusiven spirituellen Masterprogramm LOVE & HEAL YOUR.SELF zeigen. Voraussichtlich ab Frühjahr 2023. Meine Vorbereitungen dafür laufen bereits. Ich freue mich, wenn du diese einmalige Chance für dich nutzt. Die Infos dazu folgen demnächst.

 

 

 

 

Love & Heal Your.Self