KRYON Summer Light Conference 2017 – ein internationaler Treffpunkt spiritueller Menschen

Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich das erste Buch  von Kryon/Lee Carroll – eigentlich war es damals nur ein gebundenes Heft – in Händen hielt. Das war 1993 und eine Freundin hatte es mir ohne viel Erklärung in die Hand gedrückt. Der Inhalt war für mich nicht einfach, denn ich verstand beim Lesen oft nur „Bahnhof“ – und ich hatte anfangs auch so meine Zweifel, ob der Autor nicht vielleicht ein wenig verrückt sein könnte. Doch das Buch faszinierte mich dermaßen, sodass ich immer weiter und weiter las. Schnell gewöhnte ich mich an die Sprache von Kryon – und heute nehme ich seine Botschaften überwiegend mit meinem Herzen und meiner Seele auf.

Kryon ist ein hohes Engelwesen, eigentlich eine Engelgruppe, die seit Ende der 1980er-Jahre spirituelle Botschaften an uns Menschen übermittelt. Das erste und – meiner Meinung nach – wichtigste Medium, das die Kryon-Botschaften erhalten hat, ist der Amerikaner Lee Carroll. Bei Kryons Botschaften geht es um Informationen über den gewaltigen Transformationsprozess, den die Menschheit gemeinsam mit  dem Planeten Erde gerade durchläuft. Es sind Informationen, die für mich faszinierend sind, weil sie einen tieferen Einblick in die spirituellen Zusammenhänge des Universums, der Welt, der Menschen, der Seele usw. geben. Lee Carrols Bücher werden in 26 Sprachen übersetzt und er hat auch schon einige Male vor einer Sonderkommission der UN gechannelt.

Heuer nehme ich bereits zum vierten Mal an der KRYON Summer Light Conference teil, die in Big Sky/Yellowstone National Park abgehalten wird. In der Zwischenzeit kenne ich Lee Carroll persönlich und viele seiner engsten Freunde und Weggefährten wurden auch zu meinen Freunden. Die Konferenz ist auch eine wunderbare Gelegenheit für mich, eine Auswahl meiner  spirituellen Werkzeuge, meiner Engel- und Meistersymbole sowie meiner Engel- und Meister-Aura-Essenzen, einem internationalen Publikum vorzustellen.

Egal, aus welchen Ländern die Besucher kommen – diejenigen, die hochsensibel sind, spüren die hohen Schwingungen dieser spirituellen Werkzeuge zuerst. So entstehen hier in Big Sky auch heuer wieder neue Kontakte mit wunderbaren Menschen. Nicht zuletzt bekomme ich auch viel positives Feedback von jenen, die die Symbole und Essenzen bereits in ihrem Alltag bzw. im Beruf regelmäßig verwenden. Ich freue mich sehr dabei zu sein!

 

Allgemein Wissenswertes

Lilly, Robert and Amber – KRYON Summer Light Conference

Gestern Abend war ich schon zu müde, um noch meinen Blog zu schreiben. Denn der Tag war gefüllt mit Vorträgen, Channelings, Musik und intensiven Begegnungen mit Menschen, die zu uns an den Stand gekommen waren, um sich mit den Energien der Symbole und Essenzen vertraut zu machen.

Robert Coxon und Lilly Wong berührten einmal mehr die Herzen der Anwesenden mit ihrer Musik bzw. mit Lillys Light Language. Amber Wolf bot noch nach der Konferenz einen Lemurian Sisterhood Abend an, zu dem mehr als 100 Frauen aus verschiedenen Ländern der Welt gekommen waren. Die Bilder dazu kannst du unterhalb des Videos finden. (Fortsetzung folgt)

 

Spirituelle Reisen USA

Das also ist Hot Springs. KRYON Summer Light Conference 2016

Bill Clinton war wohl der bekannteste Bürger von Hot Springs, bevor er Gouverneur von Arkansas und später Präsident von Amerika wurde. Doch dieser Umstand spielt an diesem Wochenende überhaupt keine Rolle, denn Gerd und ich sind hierher gekommen, um an der KRYON Summer Light Conference teilzunehmen und gleichzeitig meine spirituellen Werkzeuge einem internationalen Publikum vorzustellen.

Die Konferenz findet im altehrwürdigen Arlington Hotel statt und wir bauten heute unseren Ausstellungsstand auf. Die Freude war riesengroß, als wir viele unserer Freunde wiedersahen, wie beispielsweise Lilly WongRobert CoxonDr. Amber WolfBea WrageeDeborah DeLisiMonika Muranyi, Mara Pacheco und Shamir LadhaniTany Cortés, meine Repräsentantin in Lateinamerika, unterstützt uns während der nächsten Tage. Es tut einfach so gut, hier zu sein!

Spirituelle Reisen USA

Auf nach Mexiko!

Morgen fliegen wir von Los Angeles nach Mexiko! Es ist das erste Mal für mich, dass ich dieses Land besuchen werde. Und die Vorfreude ist eine ganz große, denn ich weiß, dass ich dort bereits erwartet werde und viele Engelbegeisterte an meinen Veranstaltungen teilnehmen werden.

Als ich vor 5 Jahren Lilly Wong in Mallorca kennenlernte, ahnten wir beide nicht, dass sich aus dieser Begegnung eine tiefe Freundschaft entwickeln würde. Lilly – eine gebürtige Mexikanerin – absolvierte bei mir die Ausbildung zum „Angel Symbol Practitioner“, bevor sie ihre Flügel ganz weit ausbreitete, um meine spirituellen Werkzeuge zu den Menschen nach Spanien und Mexico zu bringen.

Danach machte sie noch einen weiteren großen Sprung und holte ihre „Light Language“ in Form von „Sacred Codes“ vom Himmel auf die Erde. Außerdem tanzt sie vor internationalem Publikum und transformiert dabei nicht nur die jeweils vorherrschenden Energien, sondern auch das Bewusstsein der Zuseher.

Warum ich euch das alles so ausführlich erzähle? Weil ich Lilly sehr dankbar dafür bin, dass sie in Mexiko die Wegbereiterin für meine Arbeit war. Sie hat ganze Gruppen von Menschen in der Anwendung meiner Symbole und Essenzen ausgebildet und sie auf ihrem spirituellen Entwicklungsweg begleitet.

Morgen ist es also so weit, und ich darf endlich jene Menschen kennenlernen, mit denen ich schon seit einiger Zeit über Tausende Kilometer hinweg durch die himmlischen Werkzeuge verbunden bin. Ich freue mich sehr!!!

PS: Lilly seht ihr am Foto gleich hinter mir, gefolgt von Mara Pacheco (Mexico City) und Liliana Basauri (Oaxaca).

Mexiko Spirituelle Reisen

Lebe dein Leben!

Als ich in dieses Leben kam, ging am Horizont gerade das Sternbild des Schützen auf. Nach astrologischer Sicht bedeutet das, dass man etwa ab dem 30. Lebensjahr die Qualitäten dieses Zeichens intensiv(er) zu leben beginnt. Nun, ich bin ja schon einige Jährchen über 30 😉 und genieße diese “Schütze”-Energie sehr, die in mir steckt. Denn das bedeutet Reisen, Weite, Raum, Freiheit, Weiterentwicklung, Sich-nach-vorne-Bewegen, Vision und Expansion.

Mein letzter Aufenthalt in den USA, der gestern zu Ende ging, entsprach wieder einmal ganz intensiv diesen Schütze-Anteilen in mir. Denn ich liebe die Inspirationen, die ich von dort immer wieder mit nach Hause nehme … die vielen wunderbaren Begegnungen mit Menschen, die auch Pioniere sind und ihren Visionen und Träumen nachgingen und bereits umgesetzt haben oder gerade dabei sind, sie umzusetzen.

Wenn man mich fragt, was genau meine Ziele in den USA sind und was ich dort erreichen möchte, so kann ich das gar nicht genau formulieren. Denn ich funktionieren nicht nach Businessplänen und Kostenrechnungen, sondern habe einen innere Stimme in mir, die mich führt. Klar gehe auch ich so manchen Umweg, aber auch der bedeutet Lernen und Erfahrungen sammeln. Auf jeden Fall werde ich aus meiner Komfort-Zone gelockt und wachse an den Herausforderungen.

Die folgenden Zeilen einer Frau, die ich in Amerika getroffen habe, nahm ich im Reisegepäck mit nach Hause, , denn sie bedeuten mir sehr viel. Sie sind ein weiterer Ansporn dafür, einfach weiterzumachen. Sie schreibt: “I just wanted to thank you again for your wonderful gift and your presence in our life, love all your wonderful tools. God knows we need them! I also feel a very strong soul connection – maybe some day we will meet again, meantime my deepest gratitude and love for you. Heather” (Übersetzung: Ich möchte dir für dein wunderschönes Geschenk (gemeint ist eine Engelessenz) und die Präsenz in unserem Leben danken, ich liebe all deinen wundervollen Werkzeuge. Gott weiß, dass wir sie brauchen! Ich spüre auch eine starke Seelenverbindung – vielleicht werden wir uns eines Tages wiedersehen. In der Zwischenzeit meine tiefste Wertschätzung und alles Liebe für dich! Heather)

USAngels