Eure Spiritualität ist angeboren

„Vielleicht fühlt ihr euch manchmal mit eurer Spiritualität, mit eurer Liebe zu den Engeln und zu uns Aufgestiegenen Meistern alleingelassen und unverstanden?

Vielleicht hört ihr von anderen Menschen, dass spirituelle Botschaften nur Einbildungen seien, die weder wissenschaftlich haltbar sind noch jeglicher intellektueller Grundlage entbehren?

Vielleicht wundert ihr euch, warum so viele Menschen einfach keine spirituellen Gedanken zulassen können?

Ihr Menschen solltet einfach akzeptieren, dass die große Mehrheit eurer Zeitgenossen noch in ihrer engen Gedankenbox feststeckt und keinerlei Veranlassung dafür sieht, aus ihr auszusteigen. In vielen Fällen braucht es leider immer noch sehr tragische Schicksalsschläge oder andere ‚Unwetter‘ in ihrem Leben, damit sie mit der Suche nach einem Ausweg aus ihrer spirituellen Sackgasse beginnen.

Spätestens seit den Botschaften von KRYONgechannelt von Lee Carroll, wisst ihr Menschen, dass eure Spiritualität quasi angeboren und damit in euren  multidimensionalen DNA-Schichten zu Hause ist. Doch die DNA kann euch noch so oft spirituelle Impulse senden – wenn ihr dafür nicht bereit und offen seid, werdet ihr sie auch nicht wahrnehmen können.

Deshalb ist es wichtig, dass ihr euch mit eurer Spiritualität nicht alleine fühlt und euch auch nicht als gesellschaftliche Außenseiter betrachtet, sondern euch in ein Netzwerk von anderen Lichtarbeiten integriert. Dies kann ganz bewusst im Außen geschehen, indem ihr euch spirituellen Gruppen anschließt, an spirituellen Veranstaltungen teilnehmt und euch mit anderen über spirituelle Ansichten, Meinungen und Erfahrungen austauscht.

Spiritualität bewusst zu erleben kann aber auch auf einer anderen Ebene vonstattengehen, indem ihr euch beispielsweise mithilfe eurer Gedanken oder während des Meditierens in die Energie jener Menschen einklinkt, die ebenfalls für die Schwingungsanhebung und damit die Weiterentwicklung des spirituellen Bewusstseins auf Erden tätig sind, egal, ob sie euch persönlich bekannt sind oder nicht.

Es gibt viele Wege, Spiritualität bewusst zu leben und zu praktizieren, und es werden täglich mehr. Denn ihr Menschen seid in dieses Leben gekommen, um den großen Bewusstseinswandel einzuläuten und die Schwingungen des Planeten Erde anzuheben. Lasst euch dabei nicht verunsichern – ihr habt schon so viel bewirkt! Macht einfach weiter!

Ich bin die Aufgestiegene Meisterin Lady Nada, seid herzlich gegrüßt, ich bin mit euch!“

Botschaften

QUANTENINTELLIGENZ. Die Intelligenz des Universums

„Es gibt eine Intelligenz innerhalb dieses interdimensionalen Prozesses, die genau jene Zellen anspricht, die es anzusprechen gilt – ganz anders als in der klassischen Medizin.“ 

– KRYON –

Es gibt einen Begriff, der mir persönlich sehr gut gefällt: Quantenintelligenz. Ich habe dieses Wort vor Jahren zum ersten Mal bei KRYON gelesen. [1] „Quantenintelligenz bedeutet, dass ihr mit Gott verbunden seid. Ihr alle! […] Anstatt auf physische Weise eine bestimmte chemische Substanz oder ein Protein ins Visier zu nehmen, wirkt dieser scheinbar mystische Prozess von ganz allein […]. Quantenintelligenz ist der verlängerte Arm der kosmischen Intelligenz, der alles über den Aufbau der Zellen und das Gleichgewicht der Gesamtheit weiß […]. Quantenintelligenz wird die Stellen eures Körpers aufsuchen, die es nötig haben.“

Nun, wir leben in einem der größten Umbrüche, den die Menschheit seit ihrem Anbeginn durchläuft. Wie im ersten Kapitel schon beschrieben, befinden wir uns (und mit uns alles, was auf unserem Planeten Erde existiert) in einem gewaltigen Transformationsprozess, der alles in Frage stellen wird, was bisher unser Weltbild und unsere Wahrheit ausmachte. Und dieser Prozess macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Thema Krankheit.

In den vergangenen 80er- und 90er-Jahren zählte es zu den bahnbrechenden Erkenntnissen, dass hinter allen oder zumindest den meisten Krankheiten oder Unfällen eine Problematik auf der seelisch-mentalen Ebene zu finden ist. Dr. Ruediger Dahlke, Louise L. Hay und einige andere namhafte Autoren versuchten die Leser dafür zu sensibilisieren.

Auch die Zeit der „Bachblüten“ war endlich angebrochen, obwohl sie von Dr. Edward Bach bereits in den 1930er-Jahren entwickelt worden waren. Ähnlich wie in der Homöopathie wird dabei „Gleiches mit Gleichem geheilt“ oder ausgeglichen, anders ausgedrückt, die feinstoffliche Schwingung der Blüte bringt die Menschen in die ihnen fehlende harmonische Grundfrequenz, die aus einer Unausgewogenheit heraus entstanden ist.

Erst in den letzten Jahrzehnten ließ es der wissenschaftsgläubige Verstand zu, das Entstehen von Krankheiten mit verdrängten oder unverarbeiteten Ereignissen oder Emotionen in Beziehung zu bringen. Auch wenn die meisten Wissenschafter noch nicht bei der Quantenintelligenz angekommen sind… wir sind zumindest auf dem Weg dorthin!

 

[1] Carroll, Lee: KRYON. Hinter dem Schleier. KOHA Verlag, Burgrain 2007, S. 327 f.

Wissenswertes

KRYON Summer Light Conference 2017 – ein internationaler Treffpunkt spiritueller Menschen

Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich das erste Buch  von Kryon/Lee Carroll – eigentlich war es damals nur ein gebundenes Heft – in Händen hielt. Das war 1993 und eine Freundin hatte es mir ohne viel Erklärung in die Hand gedrückt. Der Inhalt war für mich nicht einfach, denn ich verstand beim Lesen oft nur „Bahnhof“ – und ich hatte anfangs auch so meine Zweifel, ob der Autor nicht vielleicht ein wenig verrückt sein könnte. Doch das Buch faszinierte mich dermaßen, sodass ich immer weiter und weiter las. Schnell gewöhnte ich mich an die Sprache von Kryon – und heute nehme ich seine Botschaften überwiegend mit meinem Herzen und meiner Seele auf.

Kryon ist ein hohes Engelwesen, eigentlich eine Engelgruppe, die seit Ende der 1980er-Jahre spirituelle Botschaften an uns Menschen übermittelt. Das erste und – meiner Meinung nach – wichtigste Medium, das die Kryon-Botschaften erhalten hat, ist der Amerikaner Lee Carroll. Bei Kryons Botschaften geht es um Informationen über den gewaltigen Transformationsprozess, den die Menschheit gemeinsam mit  dem Planeten Erde gerade durchläuft. Es sind Informationen, die für mich faszinierend sind, weil sie einen tieferen Einblick in die spirituellen Zusammenhänge des Universums, der Welt, der Menschen, der Seele usw. geben. Lee Carrols Bücher werden in 26 Sprachen übersetzt und er hat auch schon einige Male vor einer Sonderkommission der UN gechannelt.

Heuer nehme ich bereits zum vierten Mal an der KRYON Summer Light Conference teil, die in Big Sky/Yellowstone National Park abgehalten wird. In der Zwischenzeit kenne ich Lee Carroll persönlich und viele seiner engsten Freunde und Weggefährten wurden auch zu meinen Freunden. Die Konferenz ist auch eine wunderbare Gelegenheit für mich, eine Auswahl meiner  spirituellen Werkzeuge, meiner Engel- und Meistersymbole sowie meiner Engel- und Meister-Aura-Essenzen, einem internationalen Publikum vorzustellen.

Egal, aus welchen Ländern die Besucher kommen – diejenigen, die hochsensibel sind, spüren die hohen Schwingungen dieser spirituellen Werkzeuge zuerst. So entstehen hier in Big Sky auch heuer wieder neue Kontakte mit wunderbaren Menschen. Nicht zuletzt bekomme ich auch viel positives Feedback von jenen, die die Symbole und Essenzen bereits in ihrem Alltag bzw. im Beruf regelmäßig verwenden. Ich freue mich sehr dabei zu sein!

 

Allgemein Wissenswertes

Körper, Geist und Seele. Ist das wirklich alles?

Wie oft haben wir schon davon gehört, dass Körper, Geist und Seele eines Menschen miteinander im Einklang sein müssen, damit er gesund und innerlich ausbalanciert ist und bleibt. Wenn wir uns jedoch diese drei Bereiche näher ansehen, dann tauchen die ersten Unklarheiten auf. Denn…

… der Körper eines Menschen ist klar definiert, daran gibt es nichts zu rütteln,…

… aber was ist sein Geist? Ist das sein Verstand, sein Intellekt oder vielleicht – wie manche meinen – gar sein spiritueller Anteil, also seine Seele?

Und was ist dann mit der Seele? Wenn sie der spirituelle oder metaphysische Anteil eines Menschen sein soll, wo bleibt dann sein Gefühlsbereich, die Ebene seiner emotionalen Befindlichkeiten und Erfahrungen?

Grafik Ingrid Auer

Im Englischen werden Körper, Geist und Seele mit Body (Körper), Mind (Verstand) & Soul (Seele) übersetzt. Auch hier bleibt die Gefühlsebene unbeachtet.

Wer jedoch sein Leben nach einer ganzheitlichen (holistischen) oder alternativen Philosophie ausgerichtet hat, der weiß, dass es ohne Harmonisierung der Emotions- und Gefühlsebene keinen vollkommenen Heilungsprozess geben kann. Was also ist zu tun?

Wie wäre es mit einer neuen, alles umfassenden Definition?

Und zwar mit folgender:

  • Körper (inklusive Körperenergetik)
  • Geist (intellektuelle Ebene)
  • Emotionen (Gefühlsebene)
  • Spiritualität

Denn diese Definition schließt nicht nur die körperliche, seelisch/emotionale und die intellektuell/mentale Ebene, sondern auch die spirituelle mit ein!

Grafisch dargestellt sieht dieses Denkmodell dann so aus:

Grafik Ingrid Auer Körper, Geist, Seele, Spiritualität

 Was bedeutet dieser neue Denkansatz nun in der Praxis?

Die SCHULMEDIZIN setzt fast ausschließlich auf der körperlich-energetischen Ebene an, um einen Gesundungsprozess einzuleiten. Dazu gehören alle Maßnahmen, die direkt auf den Körper wirken (also manuell, wie z. B. Operationen, Massagen, Physiotherapie etc.) als auch energetisch, da chemische Prozesse (z. B. durch Medikamente, Salben, etc.) im weitesten Sinn ebenfalls der energetischen Ebene zugeordnet werden.

Eine GANZHEITLICHE BEHANDLUNG umfasst nicht nur den Körper mitsamt seiner energetischen Ebene, sondern darüber hinaus auch die emotionale und mentale Ebene. Dazu gehören alle Arten von Gesprächstherapie, Homöopathie, Kinesiologie, Klangmassagen, Blüten- und Steinessenzen, Farbtherapie, Jin Shin Jyutsu etc.

Man könnte also sagen, es werden ohnehin „Körper, Geist und Seele“ behandelt. Warum aber ist das in vielen Fällen immer noch zu wenig? Die Antwort ist einfach: Weil die spirituelle Ebene nicht berücksichtigt wird! (Dabei ist darauf zu achten, dass der Begriff „ganzheitlich“ nicht mit „spirituell“ verwechselt wird; z. B. ist Handauflegen nichts Spirituelles, sondern etwas Energetisches.)

SPIRITUELLE BEHANDLUNGEN mit spirituellen Hilfsmitteln, wie z. B. den Engelsymbolen, Engelessenzen, Meistersymbolen und Meisteressenzen, die von der Geistigen Welt direkt (und nicht von einem Menschen) energetisiert werden, erreichen nicht nur die spirituelle Ebene des Menschen, sondern ebenso die mentale und emotionale. Das wiederum balanciert die körperlich-energetische Ebene aus.

Das Engelwesen Kryon hat bereits vor mehr als 10 Jahren über Lee Carroll die folgende Information an die Menschheit übermittelt: „Ich habe einen Rat für euch, wenn ihr Heiler seid. Möchtet ihr eure Fähigkeiten zur Heilung vertiefen? … Zum ersten Mal werden eure Fähigkeiten als Heiler mit der Arbeit verknüpft sein, die ihr an euch selbst leistet – physisch und spirituell.“[1] Das bedeutet, dass eine vollständige Heilung ohne die spirituelle Ebene immer weniger funktionieren wird. Je spiritueller sich ein Mensch entwickelt, desto wichtiger wird es in Zukunft für ihn sein, seine Behandlung immer auch auf der spirituellen Ebene anzusetzen.

[1] Carroll, Lee. KRYON. Hinter dem Schleier, Burgrain 2007, S. 362 ff

Wissenswertes

Möchtest du wissen wie meine handgefertigten Symbole entstehen?

Manche Menschen meinen, meine Engel-, Meister-, Göttinnen- oder Schutzpatronsymbole entstünden am Computer. Weit gefehlt! Sie entstehen von Hand in meinem Lichtpunkt-Zentrum in Amstetten.

Ich möchte dir anhand meiner Engel-DNA-Symbole zeigen, wie der Entstehungsprozess eines Symbols abläuft:

Unter meinen Mitarbeiterinnen gibt es echte Symbole-Malprofis. Sie malen die Symbole in äußerster Perfektion. Ich würde das selber niemals so hinkriegen! Auf Bild 1 siehst du, wie im ersten Schritt die Ränder der Symbole mit Flüssigfarbe auf eine durchsichtige Kunststofffolie gezeichnet werden. Sie müssen 24 Stunden lang trocknen. Danach füllen sie die Fläche des künftigen Symbols mit Farbe aus, die wiederum 24 Stunden trocknen muss.

Schließlich werden die Symbolzeichen, die ich gechannelt und zu Papier gebracht habe, auf die Symbolflächen gemalt (Bild 2). Auch danach gibt es wieder eine 24stündige Trockenzeit.

Danach werden die Symbole mit einer Nagelschere aus der Folie ausgeschnitten (Bild 3)…

 

… und verpackt (Bild 5 & 6)

 

Bevor sie in die Welt hinausgehen, werden sie – genauso wie die Essenzen – energetisch gereinigt, energetisiert und versiegelt. Das geschieht im Zusammenwirken mit der geistigen Welt, von der ich vor 20 Jahren die genaue Anleitung dazu bekommen habe.

Die 12 DNA-Symbole dienen der Aktivierung unserer multidimensionalen DNA-Schichten, so wie sie von KRYON, gechannelt von Lee Carroll, erklärt werden.

Wissenswertes

Wenn HOCHSENSIBILITÄT der Normal-Zustand ist

Manche Menschen meinen, Hochsensibiliät sei ein neuer Hype… Andere wiederum – nämlich die, die selber davon betroffen sind – fühlen sich erleichtert, dass ihr „Anders-Sein“ endlich einen Namen hat und dass sie damit nicht alleine sind. Denn was die meisten gar nicht wissen: Etwa 15 – 20 Prozent der Bevölkerung kommt bereits mit einer ausgeprägten Hochsensibilität zur Welt (wenn du wissen möchtest, ob du auch zu den Hochsensiblen zählst, dann klicke hier). Ich wage sogar zu behaupten, dass es noch viel mehr hochsensible Menschen gibt und geben wird, als wir heute erahnen können. Doch fangen wir mal der Reihe nach an:

Elaine N. Aron gilt in Fachkreisen als die „Entdeckerin“ der Hochsensibilität, die in unserer Gesellschaft immer häufiger wahrgenommen wird. Bereits 1991 fiel der Psychologin auf, dass viele Klienten, die Rat und Hilfe bei ihr suchten, dieselben Verhaltensmerkmale aufwiesen, wie sie selbst. Damit waren sie bei ihr natürlich in besten Händen. Erst in den letzten Jahren verbreitete sich das Wissen um die Hochsensibilität immer weiter, und du kannst heute in den Buchhandlungen meterlange Bücherregale zu diesem Thema finden.

Die MENSCHLICH-IRDISCHE Betrachtungsweise

Wie in anderen Lebensbereichen gibt es auch in Bezug auf Hochsensibilität verschiedene Betrachtungsweisen. Beginnen wir zuerst einmal mit der menschlich-irdischen (ich nenne sie das „Einserprogramm“ oder die Frosch-Perspektive):

Elaine N. Aron erklärt die Hochsensibilität mit einer höheren Reizempfindlichkeit. Doch nicht nur der Hörsinn, der Seh- und/oder der Tastsinn sind bei Hochsensiblen stärker ausgebildet als bei anderen Menschen, sondern „der Unterschied liegt irgendwo auf dem Weg zwischen Nerv und Gehirn oder im Gehirn selbst, in der Verarbeitung von Informationen“[1].

Lassen wir dieses Erklärungsmodell einmal so stehen und betrachten wir die Hochsensiblen aus einer anderen Perspektive, nämlich aus der Vogel-Perspektive oder aus der Sicht des „Zweierprogramms“.

Die SPIRITUELLE Betrachtungsweise

Ebenfalls in den 1990er-Jahren erhielt das amerikanische Medium Lee Carroll aus der geistigen Welt erste Hinweise darauf, dass ein neuer Menschentypus im Kommen ist. Die Rede ist von den so genannten Indigokindern, die sehr ungewöhnliche Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale aufweisen, und die zuvor nur sehr vereinzelt vorgekommen sind.

Viele ihrer Eigenschaften sind deckungsgleich mit denen der Hochsensiblen (eigentlich noch mehr mit denen der Hochsensitiven, auf die ich in einem späteren Blogbeitrag eingehen werde): Die Indigo-Kinder sind dünnhäutig, geräuschempfindlich, zart besaitet, spüren die Befindlichkeiten anderer bzw. lesen deren Gedanken, stehen mit der geistigen Welt in enger Verbindung, etc. Dazu kommt, dass sie sich meist „nicht erwartungskonform benehmen“, zumindest nicht so, wie es die Erwachsenen von ihnen erwarten.

INDIGOKINDER haben einen anderen Lebensplan

Doch es gehört zu ihrem Lebensplan, so unangepasst zu sein, um die Erwachsenen aus ihrer Komfortzone herauszuschubsen. Das klingt jetzt ziemlich provokant, und ich kann in der Kürze dieses Beitrags nicht näher darauf eingehen. Doch neben ihrer Hochsensibilität und –sensitivität untergraben sie durch ihr Unangepasst-Sein noch zusätzlich die alten, verkrusteten und überholten Gesellschaftsnormen und -strukturen.

Leider wird das Verhalten der Indigokinder (wie auch das der Kristallkinder) sehr oft fehlinterpretiert und von vielen Erwachsenen als negative Verhaltensauffälligkeit oder als Boshaftigkeit verstanden. Dementsprechend sind dann auch die Konsequenzen, unter denen diese Kinder manchmal ein Leben lang zu leiden haben.

Die Vorläufer dieser Kinder kamen bereits in den letzten Jahrzehnten zur Welt, deshalb verwundert es nicht, dass es bereits so viele Hochsensible unter uns Erwachsenen gibt. Ich bin fest davon überzeugt, dass viele von ihnen typische Eigenschaften der Indigo-Kinder in sich tragen. Denn auch sie fordern ihr Umfeld durch ihr Anderssein heraus und zwingen es dazu, zu hinterfragen, was „normal“ ist und was nicht… was in unserer Gesellschaft verändert werden sollte und was nicht…

ENERGETISCH-SPIRITUELLER SCHUTZWALL für HOCHSENSIBLE

Hochsensible Kinder und Erwachsene benötigen neben dem Verständnis ihres Umfeldes auch spezielle Hilfsmittel, die sie genau dort abholen, wo sie aufgrund ihrer Sensibilität und Sensitivität angesiedelt sind. Nämlich auf einer sehr viel höheren Schwingungsebene als jener, auf der sich die meisten anderen Menschen befinden.

Deshalb wundert es mich auch nicht, dass meine spirituellen Werkzeuge, wie beispielsweise die energetisierten Symbole und Essenzen, in ihrer Wirkung ausgerechnet von Hochsensiblen noch viel besser „verstanden“, wahrgenommen und mit großen Erfolgen eingesetzt werden als von normal Sensiblen. Allen voran natürlich die Engel-Aura-Essenz ENERGETISCHE ABGRENZUNG, die beispielsweise einen energetischen Schutzwall im Alltag bietet.

Viele Hochsensible berichteten mir, dass sie ohne diese Essenz in der heutigen Welt mitsamt ihren energetischen Herausforderungen und Belastungen gar nicht überleben könnten. Und diese belastenden Energien werden in Zukunft nicht weniger, sonder noch sehr viel stärker werden.

[1] Aron, Elaine N.: Sind Sie hochsensibel? Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen können. Mvg-Verlag, 2014, S. 30

Hochsensibilität

„And so it is…“ – KRYON Summer Light Conference 2016

In Hot Springs steht mindestens jedes zweite Haus leer und der einst so elegante Thermalort verfällt mehr und mehr. Was die meisten Besucher jedoch nicht wissen und was sich dem menschlichen Auge völlig entzieht, sind die Abermillionen von Bergkristallen, die sich hier unter der Erdoberfläche verbergen. Hot Springs liegt auf einem so genannten Vortex, also einem gigantischen Energiewirbel, der auch „node“ (Schwingungsknoten) genannt wird.

In diesem Energiefeld fand die diesjährige KRYON Summer Light Conference statt, und wenn viele der TeilnehmerInnen (wie auch wir) an manchen Tagen sehr müde waren, dann ist das auch auf den Transformationsprozess zurückzuführen, der an diesen „nodes“ um ein Vielfaches stärker ist als an anderen Orten.

Gestern Abend ging die Veranstaltung für uns zu Ende und wir blicken auf eine wunderschöne und intensive Zeit zurück. Wir haben viele Freunde wiedergesehen, neue dazugewonnen (zu sehen auf den Fotos unterhalb des Videos) und sind unmittelbar  in die Energie von KRYON eingetaucht. Es war mir einmal mehr möglich, mit Hilfe meiner spirituellen Werkzeuge die Herzen vieler Menschen für die Energien der Engel, der Meister, von Maria Magdalena und ihren Weggefährten sowie der Lemurischen Göttinnen zu berühren. Und so freuen wir uns schon auf die nächste Summer Light Conference im Juni 2017 im Yellowstone National Park.

Spirituelle Reisen USA