Unterwegs im Auftrag der Engel und Meister

Zwei sehr intensive Tage liegen hinter mir. Gestern hielt ich neun Coaching-Einzelsitzungen ab und heute noch einen Workshop. Zu verdanken habe ich die Organisation dieser Veranstaltungen Dr. Muffit Jensen aus Burbank bei Los Angeles. Ich lernte sie im Februar dieses Jahres kennen und die Chemie zwischen uns beiden stimmte sofort. Muffit ist hellfühlig, hellsichtig und medial hochbegabt, und so ist es für sie ein Leichtes, die Energien meiner spirituellen Werkzeuge wahrzunehmen. Dass sie die Symbole und Essenzen in ihrer Praxis sehr erfolgreich einsetzt, verwundert deshalb nicht.

Beim heutigen Workshop in Tarzans (nördlich von LA) – im Haus von Susan und Peter – durfte ich einige Engel und Aufgestiegene Meister für die Anwesenden channeln, aber auch die Präsenz von Kryon war sehr stark zu spüren – und schließlich meldete sich auch zu Wort. Das war ein besonders bewegender Augenblick für uns alle.

Morgen geht es weiter nach San Francisco.

USAngels

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt

Kalifornien hat uns wieder! Wie dankbar ich bin, dass ich meinen Geburtstag hier in der Sonne am Meer verbringen durfte. Doch am nächsten Tag begann wieder der „Ernst des Lebens“, denn es hieß: Hand anlegen und Kartons schleppen! Warum? Meine Aura-Essenzen und Symbolkarten ziehen um in ein neues Heim, gemeint ist ein Fulfillment-Center, das dann die Bestellungen an meine Kunden ausliefern wird. Deshalb wurde ausgepackt, umgepackt und etikettiert, was das Zeug hält. Aber das muss auch sein. Pures 1er-Programm eben 😉

USAngels

Eine spirituelle Business-Frau

Ich mag starke Power-Frauen, die mit beiden Beinen  im Leben stehen – und trotzdem spirituell sind. Eine von ihnen ist Marsh Engle aus Pasadena, nördlich von L.A. Sie hat eine unglaublich tolle Ausstrahlung und Energie – und sie sprüht nur so von Optimismus. Und das trotz einiger Schicksalsschläge, die sie jedoch noch stärker gemacht haben. Marsh coacht Frauen, um in ihrem Leben erfolgreich zu sein, um zu sich selbst zu stehen und um ihre Fähigkeiten und Stärken zu entdecken und zu leben. Was ich an ihr besonders mag: Sie steht auch ganz offen zu ihrer spirituellen Seite, die sehr intensiv ausgeprägt ist.

Ich lernte sie im Februar dieses Jahres kennen, als sie einen Engel-Event besuchte, an dem ich meine Arbeit präsentierte und live channelte. Seither sind wir durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden. Marsh ermunterte mich auch, eine eigene amerikanische Radio-Talk-Show zu machen, die ab Mitte September dieses Jahres drei Monate lang wöchentlich on air gehen wird. Dies bedeutet zwar eine gewisse Herausforderung für mich, da die Radio-Sendungen alle auf Englisch sein werden, aber wie heißt es so schön: Man wächst mit der Herausforderung!

http://www.voiceamerica.com

USAngels