DIE NEUE ZEIT BRAUCHT NEUE HEILER UND NEUE HEILMETHODEN (1)

„Energieheilung ist ein System, bei dem es um Gleichgewicht geht. Heiler heilen nicht, sie stellen lediglich das Gleichgewicht her. Die individuelle menschliche Reaktion auf die Herstellung des Gleichgewichts durch Heiler, die selbst im Gleichgewicht sind, das ist es, was den Menschen heilt.“ KRYON

Die Welt ist dem Transformationsprozess und seinen Veränderungen unterworfen, diese Tatsache macht auch vor Ärzten und Heilern nicht halt. Wichtig ist, ihr bisheriges Verständnis vom Heilen neu zu definieren bzw. den Anforderungen der Neuen Zeit anzupassen. Die oben zitierte Aussage von KRYON bringt es auf den Punkt: Menschen, die anderen bei physischen oder psychischen Problemen helfen wollen, müssen erkennen, dass nicht sie heilen, sondern lediglich einen Selbstheilungsprozess im Körper ihres Klienten einleiten oder aktivieren können.

Das gilt auch – streng genommen – für die Verabreichung von Medikamenten, denn diese können Krankheitsbilder oder Krankheitssymptome verändern und verbessern. Wenn man jedoch Heilung als einen ganzheitlichen Prozess betrachtet, in dem der physische Körper, die emotionale Ebene, der Intellekt und die Spiritualität miteinbezogen werden, dann kann medikamentöse oder chirurgische Heilung immer nur einen Teilbereich des Genesungsprozesses abdecken.

Wissenswertes

DIE NEUE ZEIT BRAUCHT PIONIERE. Das morphogenetische Feld

Wer mit meinen spirituellen Werkzeugen, also den spirituellen Symbolen und Essenzen arbeitet, stößt in meinen Büchern oder Seminaren immer wieder auf den Begriff des morphogenetisches Feldes. „Was ist das eigentlich?“, fragen sich viele. Ein einfacher Begriff für das morphogenetische Feld ist „Massenbewusstsein“, also das gemeinsame Bewusstsein aller Menschen. Der britische Wissenschaftler Dr. Rupert Sheldrake studierte Pflanzenphysiologie an der Universität Cambridge und Philosophie an der Universität Harvard. Er vertritt die These, dass es Felder gibt, die Menschen, Tiere, Pflanzen oder Gegenstände umgeben und in einem bestimmten Rhythmus schwingen.

Er entwickelte die Theorie eines universellen Feldes, welches das Grundmuster, die Grundschwingung eines Individuums oder Gegenstandes codiert abgespeichert enthält. Sobald sich ein Individuum (Mensch, Tier etc.) in diesem Feld verändert, betrifft diese Veränderung das gesamte Feld. Dieses Konzept scheint auf allen existierenden Ebenen anwendbar zu sein, von der Quantenphysik bis zum sozialen Gruppenverhalten (deshalb funktionieren ja auch die Familienaufstellungen und deshalb ist eine energetische Reinigung danach unbedingt erforderlich).

Macht nun ein Individuum innerhalb einer Gruppe eine bestimmte Erfahrung, kann diese Information, die in seinem Feld gespeichert ist, auf die morphogenetischen Felder der anderen Gruppenmitglieder überspringen. Die Gruppenmitglieder gehen sozusagen in eine morphische Resonanz und bekommen dadurch die Gelegenheit, sich auf dieselbe Weise neu auszurichten. Das bedeutet demnach also, dass eine Schwingungserhöhung, ein Bewusstwerdungsprozess oder eine spirituelle Entwicklung eines Menschen die morphogenetischen Felder anderer Menschen in einem gewissen Ausmaß beeinflussen kann.

Das Zusammenwirken der morphogenetischen Felder spiritueller Menschen ist auch die Erklärung dafür, warum es bereits ein kleiner Teil der gesamten Weltbevölkerung schaffen kann, die Menschheit mit einem derart positiven, hochschwingenden morphogene- tischen Feld aufzuladen, sodass sich diese letztendlich in eine positive Richtung entwickeln wird, auch wenn die Mehrheit davon gar nichts weiß und es im Augenblick vielleicht noch nicht danach aussieht.

Im Gegensatz zum elektromagnetischen Feld (Aura), das als „energetischer Typus der Verursachung“ bezeichnet wird, stellt das morphogenetische Feld keine Energie zur Verfügung, sondern ist überwiegend Speicherplatz für Informationen und prägende Muster. Das heißt, jeder Mensch hat neben dem morphogenetischen Feld natürlich auch ein elektromagnetisches Feld und einen Lichtkörper.

Gemäß den Informationen aus der Engelwelt wirken meine Symbole (und die entsprechenden Essenzen und Öle) nicht nur sehr stark im elektromagnetischen Feld, in den Chakren und im Lichtkörper, sondern auch im morphogenetischen Feld. Eine besonders intensive Reinigung des morphogenetischen Feldes und somit eine Klärung unserer Prägungen, Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Ängste oder karmischen Muster kann beispielsweise durch die Engel-Kombisymbole No. 04 | Aniel oder No. 24 | Sorael bzw. durch die entsprechende Engel- Aura-Essenz Sorael sehr wirkungsvoll unterstützt werden.

Wissenswertes

QUANTENINTELLIGENZ. Die Intelligenz des Universums

„Es gibt eine Intelligenz innerhalb dieses interdimensionalen Prozesses, die genau jene Zellen anspricht, die es anzusprechen gilt – ganz anders als in der klassischen Medizin.“ 

– KRYON –

Es gibt einen Begriff, der mir persönlich sehr gut gefällt: Quantenintelligenz. Ich habe dieses Wort vor Jahren zum ersten Mal bei KRYON gelesen. [1] „Quantenintelligenz bedeutet, dass ihr mit Gott verbunden seid. Ihr alle! […] Anstatt auf physische Weise eine bestimmte chemische Substanz oder ein Protein ins Visier zu nehmen, wirkt dieser scheinbar mystische Prozess von ganz allein […]. Quantenintelligenz ist der verlängerte Arm der kosmischen Intelligenz, der alles über den Aufbau der Zellen und das Gleichgewicht der Gesamtheit weiß […]. Quantenintelligenz wird die Stellen eures Körpers aufsuchen, die es nötig haben.“

Nun, wir leben in einem der größten Umbrüche, den die Menschheit seit ihrem Anbeginn durchläuft. Wie im ersten Kapitel schon beschrieben, befinden wir uns (und mit uns alles, was auf unserem Planeten Erde existiert) in einem gewaltigen Transformationsprozess, der alles in Frage stellen wird, was bisher unser Weltbild und unsere Wahrheit ausmachte. Und dieser Prozess macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Thema Krankheit.

In den vergangenen 80er- und 90er-Jahren zählte es zu den bahnbrechenden Erkenntnissen, dass hinter allen oder zumindest den meisten Krankheiten oder Unfällen eine Problematik auf der seelisch-mentalen Ebene zu finden ist. Dr. Ruediger Dahlke, Louise L. Hay und einige andere namhafte Autoren versuchten die Leser dafür zu sensibilisieren.

Auch die Zeit der „Bachblüten“ war endlich angebrochen, obwohl sie von Dr. Edward Bach bereits in den 1930er-Jahren entwickelt worden waren. Ähnlich wie in der Homöopathie wird dabei „Gleiches mit Gleichem geheilt“ oder ausgeglichen, anders ausgedrückt, die feinstoffliche Schwingung der Blüte bringt die Menschen in die ihnen fehlende harmonische Grundfrequenz, die aus einer Unausgewogenheit heraus entstanden ist.

Erst in den letzten Jahrzehnten ließ es der wissenschaftsgläubige Verstand zu, das Entstehen von Krankheiten mit verdrängten oder unverarbeiteten Ereignissen oder Emotionen in Beziehung zu bringen. Auch wenn die meisten Wissenschafter noch nicht bei der Quantenintelligenz angekommen sind… wir sind zumindest auf dem Weg dorthin!

 

[1] Carroll, Lee: KRYON. Hinter dem Schleier. KOHA Verlag, Burgrain 2007, S. 327 f.

Wissenswertes

Die Hochsensiblen sind Vorläufer einer neuen Spezies Mensch

Botschaft des Aufgestiegenen Meisters Adalah‘

„Seid gegrüßt, ich bin Meister Adalah’. Ich bin gebeten worden, euch ein paar Informationen zum Thema Hochsensibilität – wie ihr es nennt – zu geben. Nun, ihr wundert euch noch immer, dass es Menschen unter euch gibt, die dünnhäutiger und sensibler sind als die meisten anderen. Vielleicht empfindet ihr sie als Mimosen, als nicht belastbar und deshalb in der Gesellschaft nicht so gut einsetzbar wie die vielen anderen. Wohin richtet ihr eigentlich euren Fokus, wenn ihr sie betrachtet? Geht es wirklich immer nur um messbare Leistungen bei euch, ihr Menschenkinder? Wäre es nicht endlich einmal an der Zeit, eure Werte und Wertvorstellungen neu zu überdenken?

Die Hochsensiblen unter euch sind Vorläufer und Mitglieder einer neuen Spezies Mensch, die sich auf Erden immer mehr verbreitet und von denen wir schon vor langem gesprochen haben. Ihr hattet euch darunter vielleicht etwas ganz Anderes vorgestellt, nämlich etwas Außerirdisches. Nun ja, so ganz falsch liegt ihr da auch nicht, denn ihr könnt davon ausgehen, dass diese Hochsensiblen von ganz weit ‚draußen‘ im Universum kommen.

Viele der Seelen, die in eurer jetzigen Zeit als Hochsensible inkarnieren, sind nur mehr freiwillig hier. Denn die meisten von ihnen haben bereits das Rad der Wiedergeburt verlassen und könnten sich auf eine höhere Ebene als die des Planeten Erde zurückziehen. Doch sie sind noch einmal hierhergekommen, aus eigenem Entschluss, um der Menschheit und Gaia zu dienen. Es sind diejenigen, die ihr Indigokinder oder Kristallkinder nennt, und ihr vergesst dabei oft, dass viele von ihnen längst Erwachsene und keine Kinder mehr sind.

Wenn ihr eurem Leben mitsamt eurem Heimatplaneten Erde eine neue Ausrichtung geben wollt, dann könnt ihr nicht so weitermachen wie bisher. Das wisst ihr auch! Es braucht viele Menschen, die sehr viel mehr aus dem Herzen heraus leben, die mit mehr als den physischen Augen sehen, mit mehr als dem physischen Gehirn denken und sich nicht von scheinbaren Wahrheiten einzwängen lassen. Es sind diejenigen zu euch gekommen, die ihr die Hochsensiblen und Hochsensitiven nennt, und ihr seid dabei, sie an den Rand der Gesellschaft zu drängen, weil sie vielleicht nicht die gleiche Leistung erbringen wie ihr. Wie gesagt, Leistung kann man so oder so definieren …

Aber nun auch ein Wort an diejenigen, die von sich glauben, hochsensibel zu sein, und in Wahrheit nur bequem sind und sich vor Schwierigkeiten und Herausforderungen scheuen. Ja, die gibt es auch. Ich nenne sie die Hochsensiblen-Trittbrettfahrer … sie verstecken ihre Bequemlichkeit unter dem Deckmäntelchen der Hochsensibilität und meinen, damit einigermaßen gut durchs Leben zu kommen. Doch das Leben wird ihnen zeigen, dass sie sich nicht aus ihrer Verantwortung stehlen können.

Nun denn, ihr wahren Hochsensiblen, seid nicht verzagt! Euer Leben verläuft nicht immer einfach und ihr braucht oft mehr an Energie, als ihr gerade zur Verfügung habt. Aber denkt dabei immer wieder daran, warum ihr hier seid und warum ihr ein so spezielles Leben auf euch genommen habt: Ihr seid die Pioniere, die die Menschheit braucht, um sich für die spirituelle Ebene eures Daseins zu öffnen und um sich wieder mit eurer multidimensionalen Weisheit rückzuverbinden.

Eure Welt wird nicht durch den Intellekt gerettet, sondern über die Sensibilität, die Weisheit und vor allem die Liebe, die euch mit dem Universum verbindet. Deshalb seid ihr hier! Und wir mit euch! Wir, die Engel und die Meister lieben und begleiten euch! Seid gegrüßt, ich bin Adalah’, ein Meister der Hathoren.“

© übermittelt von Ingrid Auer

Botschaften

Botschaft des Aufgestiegenen Meisters SAINT GERMAIN

Wie sich Egoismus mit Selbstliebe vertragen kann

Nicht immer fällt es leicht, den Unterschied zwischen Egoismus und Selbstliebe zu erkennen. Deshalb habe ich wieder einmal „oben“ nachgefragt und folgende Erklärung vom Aufgestiegenen Meister Saint Germain erhalten, die ich gerne mit euch teilen möchte:

„Es spricht für euch, dass ihr euch Gedanken zum Thema Egoismus macht. Denn ihr Menschen habt ja oft von anderen gehört, dass Egoismus eher schlecht und verwerflich sei. Doch grundsätzlich ist er das nicht! Euer sogenannter Egoismus ist Teil des Menschseins, ohne ihn könntet ihr nicht überleben.

Menschlicher Egoismus wird von der spirituellen Welt ganz anders betrachtet, als ihr das tut, und natürlich von ihr auch nicht beurteilt.  Aber wozu braucht es überhaupt Egoismus? Meine Antwort darauf: um bestimmte Lernerfahrungen zu machen. Vergesst nicht, ihr seid spirituelle Wesen in einem menschlichen Körper. Ihr seid hier auf der Erde, um bestimmte Erfahrungen zu machen. Dabei durchlauft ihr viele verschiedene irdische Leben, um zu lernen und zu wachsen. Manchmal seid ihr stark, manchmal schwach, manchmal großherzig, manchmal geizig, manchmal sehr spirituell, und manchmal führt ihr noch ein sehr unbewusstes Leben.

Dort, wo ihr ursprünglich hergekommen seid, existiert nur reine Liebe. Deshalb habt ihr euch auf einer höheren Ebene etwas kreiert, das ihr hierher ins irdische Leben mitgenommen habt, damit ihr geschützt seid und überleben könnt. Denn in eurer Welt mangelt es an Liebe. Und euer menschlicher Egoismus hilft euch zu erkennen, wann es erforderlich ist, euch abzugrenzen oder in welchen Situationen ihr unbedingt auf euch selbst zu achten habt, um euch nicht von anderen verletzen zu lassen.

Euer Ego wird vom Verstand gelenkt, die Selbstliebe aber kommt aus der Gefühlsebene. Das ist ein wichtiger Unterschied. Denn es braucht beides im menschlichen Leben. Wo aber sollte nun die Grenze verlaufen? Ist es nicht so, dass Egoismus die Grenzen anderer verletzt, aber Selbstliebe ebenso die Grenzen anderer überschreiten kann?

Es kommt immer darauf an, wie ihr euren Egoismus lebt – aber auch, wie ihr die Selbstliebe lebt. Denn beides kann sehr „egoistisch“ und selbstbezogen sein.

Beides kann jedoch auch sehr konstruktiv gelebt werden. Egoismus ist veränderbar, sodass er dann eine ganz andere Energiequalität erhalten kann. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, dass ihr nicht gegen euren Egoismus ankämpft, sondern ihn transformiert und  entsprechend eurer Bewusstseinsentwicklung in euch integriert. Er wird euch dienen, so lange ihr Mensch seid. Im Idealfall wird sich euer transformiertes Ego immer weiter der Selbstliebe annähern, auch wenn ihr euch das vielleicht im Augenblick noch gar nicht vorstellen könnt. Aber so ist es und so sei es! Seid gegrüßt, ich bin Saint Germain!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Botschaften

Lilly, Robert and Amber – KRYON Summer Light Conference

Gestern Abend war ich schon zu müde, um noch meinen Blog zu schreiben. Denn der Tag war gefüllt mit Vorträgen, Channelings, Musik und intensiven Begegnungen mit Menschen, die zu uns an den Stand gekommen waren, um sich mit den Energien der Symbole und Essenzen vertraut zu machen.

Robert Coxon und Lilly Wong berührten einmal mehr die Herzen der Anwesenden mit ihrer Musik bzw. mit Lillys Light Language. Amber Wolf bot noch nach der Konferenz einen Lemurian Sisterhood Abend an, zu dem mehr als 100 Frauen aus verschiedenen Ländern der Welt gekommen waren. Die Bilder dazu kannst du unterhalb des Videos finden. (Fortsetzung folgt)

 

Spirituelle Reisen USA

Das also ist Hot Springs. KRYON Summer Light Conference 2016

Bill Clinton war wohl der bekannteste Bürger von Hot Springs, bevor er Gouverneur von Arkansas und später Präsident von Amerika wurde. Doch dieser Umstand spielt an diesem Wochenende überhaupt keine Rolle, denn Gerd und ich sind hierher gekommen, um an der KRYON Summer Light Conference teilzunehmen und gleichzeitig meine spirituellen Werkzeuge einem internationalen Publikum vorzustellen.

Die Konferenz findet im altehrwürdigen Arlington Hotel statt und wir bauten heute unseren Ausstellungsstand auf. Die Freude war riesengroß, als wir viele unserer Freunde wiedersahen, wie beispielsweise Lilly WongRobert CoxonDr. Amber WolfBea WrageeDeborah DeLisiMonika Muranyi, Mara Pacheco und Shamir LadhaniTany Cortés, meine Repräsentantin in Lateinamerika, unterstützt uns während der nächsten Tage. Es tut einfach so gut, hier zu sein!

Spirituelle Reisen USA

Ein „Berg“, der kein Berg ist: Mount Ida. KRYON Summer Light Conference 2016

„Wo bitte ist denn da der Berg?“, dachte ich laut und auf meiner Stirn kräuselten sich die ersten Fragezeichen. Gerd und Tany zuckten mit den Schultern. „Keine Ahnung…“, war ihre Antwort. Wir waren heute morgen zum Mount Ida, eine Autostunde von Hot Springs entfernt, aufgebrochen und wollten einen großen Berg samt seinen Kristallhöhlen besichtigen. Doch wir wurden eines Besseren belehrt: Mount Ida ist kein Berg, sondern eine Stadt bzw. eine Region, die für ihre Kristallvorkommen sehr berühmt sind. Einer Information Kryons zufolge gibt es dort zwar einen Berg, der aber nicht nach oben oder nach außen, sondern tief ins Erdinnere hinein ragt. Die Erdoberfläche in dieser Region ist übersät mit Kristallen, die alle im Laufe der Zeit ans Tageslicht gekommen waren. Und so „schürften“ wir heute ebenfalls nach Bergkristallen und siehe da! Wir wurden fündig und durften einige dieser wunderbaren Schätze mit nach Hause nehmen. (Fortsetzung folgt)

Spirituelle Reisen USA

Auf dem Weg nach Hot Springs zur KRYON Summer Light Conference 2016

Stolze 33,33 ° Celsius (also 92 ° F) empfingen uns heute am Nachmittag hier in Hot Springs, eineinhalb Flugstunden südwestlich von Chicago. Gerd und ich waren gestern von Wien aus in die Millionenstadt am Michigansee angereist und haben in einem Flughafenhotel übernachtet. Heute früh ging es mit einem Mini-Flieger nach Little Rock und danach mit einem Leihwagen weiter nach Hot Springs. Mit dabei ist Tany Cortés, meine Repräsentantin für Mittel- und Südamerika, die uns auf der KRYON Summer Light Conference am Ausstellungsstand unterstützen wird. Hier in Hot Springs sind wir in einem alten und sehr geschmackvoll eingerichteten Haus untergebracht und teilen es mit lieben FreundInnen, die wir schon bei anderen Kryon-Veranstaltungen kennengelernt haben. Im Augenblick ist aber das Wichtigste für uns Relaxen, Relaxen und noch einmal Relaxen. (Fortsetzung folgt)

 

Spirituelle Reisen USA

Alles neu macht der … Saturn

Ich weiß nicht, wie es dir gerade geht. In meinem Leben jedenfalls tut sich einiges! Freund Saturn, den ich immer mit sehr großem Respekt und aus möglichst sicherer Entfernung betrachtet habe, schrammt gerade mit großer Intensität durch mein Leben. Aus astrologischer Sicht betrachtet ist er ja dafür bekannt, dass er alte Strukturen in Frage stellt – und wenn sie nichts mehr taugen – gleich mit der Abrissbirne kommt.

Naja, so schlimm ist es nun doch wieder nicht, denn er hat ja bekanntermaßen auch seine positiven und konstruktiven Seiten. Denn in meinem Fall bringt er unentdeckte Ressourcen ans Tageslicht, die bisher tief in mir geschlummert haben. Ich darf gerade neue Seiten, Qualitäten und Fähigkeiten in mir entdecken – die Zeit ist einfach reif dafür.

Und weil plötzlich so viel Neues vor mir liegt, sortiere ich – ganz untypisch Skorpionfrau – alles schön fein säuberlich, betrachte es von allen Seiten sehr genau und füge es dann zu einem großen Ganzen zusammen. Der Fokus liegt natürlich wieder bei meinem Lebensauftrag und die Informationen aus der geistigen Welt dazu lauten: „Zeige den Menschen noch klarer als bisher, dass du spirituelle Botschafterin und Wegbegleiterin bist!“ Dazu wirst du von mir in den nächsten Monaten sicherlich noch hören und lesen, denn ich freue mich darauf!

Gedankensplitter