WARUM DEINE PATIENTEN ODER KLIENTEN UNBEDINGT DAS „ZWEIERPROGRAMM“ KENNEN SOLLTEN

Wenn du einen Gesundheitsberuf ausübst und ganzheitlich arbeitest, dann ist es selbstverständlich, dass du nicht nur das vordergründige, körperliche Problem deines Klienten oder Patienten betrachtest, sondern auch die Hintergründe erforschst.

Wahrscheinlich ist nicht all deinen Patienten klar, dass es hinter (fast) jedem Problem auch eine tieferliegende Ursache gibt. Ich habe das meine Klienten immer mit dem so genannten „Einserprogramm“ und dem „Zweierprogramm“ erklärt. Hier ein Beispiel:

Stell dir vor, du reist auf der Zeitschiene in die Vergangenheit zurück und sitzt vor einem alten Fernsehgerät. Das hat nur zwei Programme: Das Einserprogramm und das Zweierprogramm.

 Im Einserprogramm siehst du ein vielbeschäftigter Manager mit Liegegips im Krankenhausbett. Er hat einen komplizierten Beinbruch erlitten, eine langwierige Operation hinter sich, große Schmerzen, und wie es aussieht, wird er noch eine Weile im Krankenhaus bleiben müssen, weil noch eine zweite Operation ansteht. Und seinen Job wird er bis auf weiteres auch nicht ausüben können. Er ist wirklich in einer bedauernswerten Lage.

 Nun schalte um auf das Zweierprogramm. Dort stellt sich dieselbe Geschichte ein wenig anders dar. Denn der gestresste Manager hat aufgrund seines Jobs nicht nur jeglichen Bezug zu sich selbst verloren, sondern auch zu seiner Frau und seinem Sohn. Er funktioniert nur mehr, steht knapp vorm Burnout, sieht keinen Ausweg aus seinem Dilemma und wünscht sich nur mehr Ruhe.

 Die hat er nun –  im Einserprogramm. Nämlich in der Realität, im wirklichen Leben. Sein Beinbruch zwingt ihn zur Ruhe, stillzuhalten, Pause vom Alltag zu machen. Und er hat jetzt auch jede Menge Zeit über sich und sein Leben nachzudenken.

Du merkst schon, worauf ich hinauswill.

Wir leben in der Dualität, und da hat „jedes Ding“ tatsächlich zwei Seiten. Man könnte sagen, wir leben in zwei parallellaufenden Programmen: Im Einserprogramm und im Zweierprogramm (tatsächlich ist das, was ich dir erzähle, nur ein vereinfachtes Denkmodell).

Das Einser- und das Zweierprogramm

Das Einserprogramm stellt die sichtbare, reale, wissenschaftlich nachvollziehbare, physische Seite des Lebens dar. Das Zweierprogramm hingegen zeigt die tieferen Zusammenhänge, die Hintergründe, die Lernprogramme, die karmischen Verstrickungen und die metaphysische Ebene des Lebens.

Irdische Probleme gibt es ausschließlich im Einserprogramm! Im Zweierprogramm gibt es die Hintergründe und Ursachen dazu. Also die Lernthemen, die es ehrlich anzuschauen gilt. Im Zweierprogramm gibt es auch keine Zufälle, keine Schuld, keine Be- und Verurteilungen, kein böses Schicksal. Es gibt dort nur die Erklärungen für das, was im Einserprogramm verursacht oder ausgelöst wurde.

Wann immer du ein Problem hast, versuche doch einmal das „Fernsehprogramm“ zu wechseln. Schalte um vom Einser- ins Zweierprogramm. Du bleibst zwar nach wie vor im selben Film, aber mit dem Umschalten wechselst du auch die Blickrichtung. Das Zweierprogramm bietet dir einen besseren Überblick und die übergeordneten Zusammenhänge der Ereignisse in deinem Leben. Das gilt natürlich auch für deine Patienten oder Klienten.

Das Wissen um das Zweierprogramm kann dir in deinem Gesundheitsberuf eine wichtige Hilfestellung beim Erkennen menschlicher Probleme, Blockaden und Verhaltensmuster bieten. Vielleicht ist der eine oder andere Patient sogar dankbar dafür, dass du ihm die Hintergründe und Ursachen seines Problems anhand des Zweierprogramms erklärst.

 

 

 

Gesundheitsberufe

SETZ DIR KEINE GRENZEN!

Du hast bisher im Leben schon einiges erreicht, aber es darf ruhig noch mehr werden! Findest du nicht auch? Bist du der Meinung, dass du sehr viel mehr als bisher erreichen kannst, dein Potenzial noch mehr nutzen und deine innere Fülle auch im Außen leben könntest? Hast du dir schon einmal überlegt, wie du dieses Ziel erreichen willst?
Es gibt zahlreiche Bücher am Markt, die dich im Glauben lassen, dass deine Wünsche, Träume und Vorstellungen „als Bestellungen im Universum“ über kurz oder lang in Erfüllung gehen werden. Worauf bei diesen Bestellungen jedoch vergessen wird: Es gibt da trotzdem noch deinen Lebensplan und dein Karma, und die sind mit deinen Wunschvorstellungen nicht immer kompatibel.
Deshalb kommt es manchmal vor, dass nicht alles so kommt, wie du es dir wünschst, auch wenn du noch so intensiv daran glaubst. Und daher ist es auch so wichtig, dass du deine Wünsche und Vorstellungen immer wieder loslässt, damit daraus keine Fixierung oder gar eine Sturheit entsteht.
Wenn du über deine bisherige Entwicklung noch weit hinausgehen willst, um dir wirklich Fülle zu schaffen, dann halte kurz inne und reflektiere über folgende Fragen:
• Meinst du, dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen werden, nur weil du nur fest an sie glaubst?
• Kannst du von einer vorgefassten Meinung abrücken?
• Bist du ein kleiner oder großer Kontrollfreak?
• Kannst du deine Wünsche und Vorstellungen mental loslassen oder kreisen deine Gedanken immer wieder darum?
• Verbeißt du dich manchmal in Wunschvorstellungen?
• Hast du fixe Ideen davon, wie etwas oder jemand zu sein hat?
• Kannst du dich entspannt zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen?
Es ist so einfach, in eine mentale Falle zu tappen, denn in unserer Gesellschaft werden Fixierungen oder Sturheit oft mit Zielstrebigkeit oder Erfolgsstreben schöngeredet. In vielen Fällen geht deine Fixierung, die gleichzeitig eine mentale Begrenzung ist, auf deine Kindheit zurück. In der hast du wahrscheinlich den Eltern oder Lehrern beweisen wollen oder müssen, dass du gute Noten erreichen kannst, wenn du dich nur dafür intensiv genug anstrengst. Dadurch wurde der Glaubenssatz in dir geprägt, dass du nur mit Anstrengung ein bestimmtes Ziel erreichen kannst. Das kann dich noch heute in Form einer Fixierung blockieren.
Wenn du Selbstverantwortung liebst, dann kannst du dich selbst coachen, und dazu meine spirituellen Werkzeuge verwenden, um aus deiner Begrenzung wieder herauszufinden. Meine spirituellen Hilfsmittel wirken nämlich tief in deine Seele hinein, in die du mit anderen Werkzeugen und Methoden nie hineinkommen würdest. Dabei kann ich dich begleiten! Im Frühjahr 2023 starte ich nämlich ein mehrwöchiges, spirituelles Selbstcoaching Masterprogramm, u. a. zu diesem Thema. Vielleicht magst du ja dabei sein!
Wir setzen dich gerne auf eine unverbindliche Info-Liste, schicke einfach eine kurze Nachricht an info@ingridauer.com!
Love & Heal Your.Self

DU HAST NOCH SOOOO VIEL LUFT NACH OBEN!

Hast du das Gefühl, in deinem Leben bewegt sich nichts weiter? Kennst du das Empfinden, als würdest du permanent an eine unsichtbare, gläserne Decke stoßen, an der du zum Stillstand gekommen bist – und seither bewegst du dich nur mehr im Kreis? Ist dir bewusst, dass jede gewollte Neuausrichtung in deine Leben mit der bewussten Entscheidung beginnt, etwas konstruktiv und unbedingt verändern zu wollen? Möchtest du etwas verbessern, egal ob beruflich, finanziell, deine Gesundheit oder deine Beziehung?

Na dann…

Es gibt verschiedene Schritte auf dem Weg zu einer erfolgreichen, positiven Veränderung. Doch zuerst musst du dir selber mal auf die Schliche kommen, warum du stagnierst. Warum deine Finanzen so sind, wie sie sind. Warum dich als Selbstständiger keiner da draußen wahrnimmt. Warum andere erfolgreicher sind als du. Warum du gesundheitlich immer wieder auf der Stelle trittst. Warum noch soooo viel Luft nach oben ist, und du sie weder wahrnimmst noch nutzt.

Ja, da gibt es die mentale und emotionale Ebene, die du beleuchten und verändern kannst. Aber es gibt da auch noch die spirituelle Ebene, die du nutzen kannst, um über deine Hürde zu kommen. Darüber reflektieren musst du selbst, machen musst du auch selbst, aber die Unterstützung kann von ganz weit oben kommen. Nämlich aus der geistigen Welt!

Du kannst meditieren, beten, oder auf die Erfüllung deiner Bestellungen beim Universum hoffen. Du kannst dich und deine blinden Flecken erforschen und an ihnen arbeiten. Aber du kannst dich auch selbst coachen und dazu spirituelle Werkzeuge verwenden, die in jene Tiefen deiner Seele hineinreichen, in du mit deinem menschlichen Verstand nie hineinkommen kannst. Weil du als Mensch zwar ein spirituelles Wesen in einem physischen Körper bist, aber deine Physis und dein Verstand oft Blockaden erschaffen, die du selbst nur schwer auflösen kannst. Und weil viele Selbsthilfe- und Coaching-Methoden auf einer viel niedrigeren Bewusstseinsebene als deine Seele angesiedelt sind.

Auf dem Weg deiner spirituellen Persönlichkeitsentwicklung, die dir ermöglicht, durch deine gläserne Decke zu stoßen, gibt es viel an dir zu entdecken – und das eine oder andere zu verändern. Wie beispielsweise mit Schwierigkeiten konstruktiv umzugehen, innerlich stark und robust zu werden, eine gesunde Unabhängigkeit von anderen zu entwickeln, in Krisenzeiten nicht einzuknicken, an Herausforderungen zu wachsen und vieles andere mehr.

Wie das geht? Nicht von heute auf morgen, das ist klar. Vielleicht gehst du auf deinem Entwicklungsweg ein paar Schritte vor und dann wieder zurück. Doch selbst dieser Umweg bringt dir Erkenntnisse und stärkt deine mentalen und emotionalen Muskeln. Mit Hilfe der spirituellen Werkzeuge der Engel und Aufgestiegenen Meister gewinnt jedoch dein Entwicklungsprozess zusätzlich an Tiefe und Bedeutung, aber auch an Leichtigkeit und Freude. Ab April 2023 starte ich ein mehrwöchiges, spirituelles Selbstcoaching Masterprogramm zu diesem Thema. Vielleicht magst du ja dabei sein!

 

Wir setzen dich gerne auf eine unverbindliche Info-Liste, melde dich bei info@ingridauer.com.

 

Love & Heal Your.Self

WARUM DU DICH MIT NIEDRIG SCHWINGENDEN HEILMETHODEN NICHT MEHR ZUFRIEDENGEBEN SOLLTEST

Menschen in Gesundheitsberufen stellen zunehmend fest, dass immer mehr Patienten und Klienten resistent auf herkömmliche oder auf alternative Behandlungsmethoden reagieren. Das hängt in vielen Fällen damit zusammen, dass die Patienten zu wenig Verantwortung für den eigenen Heilungsverlauf übernehmen (wollen), aber es gibt noch andere Erklärungen dafür, wie beispielsweise die folgende, die mir von der Geistigen Welt übermittelt wurde:

„Ihr Menschen durchlauft einen immer stärker werden Transformationsprozess, in dem eure Eigenschwingung, das ist die Frequenz, auf der euer Körper und euer Bewusstsein ‚angesiedelt’ sind, angehoben wird. Das klingt im ersten Augenblick vielleicht ein wenig technisch, doch es ist einfach erklärt.

Denkt an einen Klavierschüler, der gerade damit beschäftigt ist, die erste Oktave auf seinem Klavier spielen zu lernen. Anfangs müht er sich ab, doch mit der Zeit gelingt es ihm immer leichter, kleine Musikstücke innerhalb dieser Oktave zu spielen.

Doch eines Tages wird ihm das zu langweilig, denn er möchte auch andere Melodien spielen, die über die erste Oktave hinausreichen. Also erarbeitet er sich die zweite Oktave, die höher schwingt als die erste. Sein Musikrepertoire erweitert sich dadurch, denn innerhalb zweier Oktaven sind weitaus mehr Tonvariationen möglich als innerhalb einer einzigen.

Kannst du nun eine gedankliche Verbindung zwischen dem Transformationsprozess und den Oktaven am Klavier herstellen? Je höher dein physischer Körper zu schwingen beginnt, desto höher schwingt auch dein Bewusstsein.

Je höher dein Bewusstsein schwingt, desto eher wirst du jene spirituellen Fähigkeiten in dir entdecken und umsetzen können, die du als multidimensionaler Bewusstseinsfunke in dieses Leben mitgebracht hast. Deine dir innewohnende Spiritualität wird zum Leben erweckt!

Erinnere dich: Du bist eine hochentwickelte Seele in einem physischen Körper, die aus der universellen Einheit in die Dualität ‚hinuntergestiegen’ ist, um bestimmte Erfahrungen zu machen, wie sie nur in der Dualität erfahrbar sind. Gleichzeitig legt sich ein Schleier des Vergessens um dein Bewusstsein und damit wird deine Schwingungsfrequenz gesenkt.

Was aber hat das mit den Heilmethoden der Neuen Zeit zu tun?

Je höher eure Frequenz im Laufe des Transformationsprozesses zu schwingen beginnt, desto höher müssen auch die Heilmethoden oder Hilfsmittel schwingen, damit sie eurer Eigenfrequenz entsprechen und wirksam werden können. Schwingen die Hilfs- und Heilmittel auf einer niedrigeren Frequenz als ihr selbst, können sie euch nicht mehr erreichen und bleiben wirkungslos.

Denkt an die so genannten Kinder der Neuen Zeit. Viele von ihnen kommen mit einem sehr hohen Bewusstsein zur Welt und ihre Körper und ihre Seelen haben sehr hohe Frequenzen. Das ist auch der Grund, warum viele von ihnen im Krankheitsfall auf traditionelle und zum Teil auch auf ganzheitliche Methoden und Heilmittel nicht mehr ansprechen. Dadurch zwingen sie ihre Eltern bzw. ihr Umfeld, sich mit spirituellen Methoden und Möglichkeiten auseinanderzusetzen. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten wird das noch deutlicher zu spüren sein.

Falls ihr zu jenen gehört, die mit anderen Menschen physisch, mental oder emotional arbeiten, solltet ihr bedenken, dass die spirituelle Ebene immer wichtiger wird. Sie wurde bisher in Behandlungen oder in Heilungsprozessen fast immer ausgeklammert und vernachlässigt.

Falls ihr selbst Patient oder Klient seid, macht euch bewusst, dass auch Ärzte, Therapeuten oder Heilpraktiker einen Bewusstseinswandel durchlaufen müssen, um euch und euren Bedürfnissen gerecht werden zu können. Denn spirituell hoch schwingende Patienten benötigen hoch schwingende Hilfs- und Heilmittel, die die Eigenfrequenz der Patienten zumindest erreichen müssen, um überhaupt ihre Wirkung entfalten zu können.

Die Aufgabe der Geistigen Welt ist es, alle Menschen in helfenden und heilenden Berufen zu inspirieren und ihnen neue Impulse zu übermitteln, um neue Methoden und Hilfsmittel zu kreieren. Es liegt nun an ihnen, sie zu nutzen.“

Botschaft aus der Geistigen Welt (Djwal Khul), übermittelt von Ingrid Auer

 

 

Gesundheitsberufe

WARUM HERZENSQUALITÄT IN GESUNDHEITSBERUFEN SO WICHTIG IST

„Beschütze vor allem dein Herz, denn es ist die Quelle des Lebens.“ König Salomon

Dass das menschliche Herz weit mehr als nur eine physische Pumpe ist, die dich am Leben erhält, wissen auch die Wissenschaftler. Sie haben entdeckt, dass das Herz ein eigenes Nervensystem hat, ähnlich wie das Gehirn. Das Herz fühlt also nicht nur, nein, es „denkt“! Seine Zellen haben ein eigenes Gedächtnis, können Informationen speichern und austauschen. Dadurch entsteht ein mächtiges Energiefeld, das wir selbst positiv oder negativ aufladen. Es zieht Menschen in unser Leben, die mit uns in Resonanz gehen.

Schütze dein Herz!

Doch es gibt noch eine metaphysische Ebene deines Herzens, denn es steht im Mittelpunkt deines Seins. Es ist sozusagen deine Essenz. Es legt fest, wer du bist, wie du fühlst, was du dir wünschst, wen du liebst, wie du gibst, wem du gibst, wie du vergibst, warum du vergibst, was du (fest-)hältst und was du loslässt. Deshalb ist es wichtig, auf dein Herz gut achtzugeben und es zu schützen.

Du schützt es, indem du

  • ein positives Selbstbild aufbaust
  • deinen Selbstwert stärkst
  • Menschen loslässt, die dir nicht guttun
  • authentisch bist und dir selber treu bleibst
  • die Verantwortung für dich selbst übernimmst
  • dich um deine Bedürfnisse kümmerst
  • deine Gefühle nicht verschließt

Dein Herz zu schützen, bedeutet weise zu sein. Sie macht einen Teil deiner Herzensweisheit aus!

Hör auf dein Herz!

„Zum Herzen führen nicht große Straßen, sondern die stillen Wege.“ Türkisches Sprichwort

Ein weiterer Aspekt deiner Herzensweisheit ist, deinem Herzen und seinen Impulsen zu folgen. Deshalb ist es wichtig, in dich hineinzuhören, was dir dein Herz sagen möchte. Denn es ist DEINE Weisheit, die du in dir trägst; du hast sie dir in vielen Inkarnationen erworben.

Um die Botschaften deines Herzens zu hören, brauchst du vielleicht ein wenig Stille oder Rückzug. Manchmal reicht schon ein In-sich-Hineinhören oder eine Meditation; in großen Lebenskrisen oder bei wichtigen Entscheidungen kann es hilfreich sein, aus dem Alltag auszusteigen, um sich auf eine Reise nach innen zu begeben. Vielleicht bei einem Selbsterfahrungs-Retreat, auf einer Pilgerwanderung, einer Reise, die du ganz alleine unternimmst, einer Meditationswoche in einem Kloster oder einer ganz bewussten Auszeit daheim.

Es ist wichtig, dass du mit deinem Herzen wieder bewusst in Kontakt trittst, seine Stimme hören kannst und deinem Herzenskompass folgst. Dabei hat dein Verstand Sendepause, denn es geht vielmehr um Hineinspüren, Loslassen, Authentizität, Begrenzungen loslassen und um Mut für Neues.

Wenn sich plötzlich mehrere Optionen vor dir auftun, dann lausche still in dich hinein, verbinde dich – wenn du möchtest – mit deinen geistigen Führern. Nimm dir vor allem Zeit, um zu spüren, was dir dein Herz sagen möchte. Du wirst es zur gegebenen Zeit so klar und deutlich wissen, dass du keine Zweifel mehr hast. Dann steh auf und gehe, wohin dein Herz dich trägt.

Lebe aus deinem Herzen heraus!

  • Wofür brennst du?
  • Womit identifizierst du dich?
  • Was ist dein größter Herzenswunsch?
  • Du hast keine Ahnung?

Du hast alles mit in dieses Leben gebracht, was dich ausmacht. All deine Potenziale, deine Fähigkeiten, deine Eigenschaften, deine Leidenschaften, … Wo hast du sie versteckt oder vergraben? Und warum?

Ein erfülltes Leben zu leben bedeutet, das Potenzial deines Herzens zu entfalten und für eine Sache zu brennen. Im Großen oder im Kleinen. An der Öffentlichkeit oder nur für dich allein. Es geht nicht darum, auf der Bühne nach Beifall zu heischen, sondern begeistert zu sein von dem, was du tust. Dich voll zu engagieren, dich für einen guten Zweck einzusetzen, etwas zum Positiven zu verändern und – vielleicht sogar gemeinsam mit anderen – über dich selbst hinauszuwachsen.

Der Psychoanalytiker Viktor Frankl bezeichnet die Fähigkeit des Menschen, seinem Herzen zu folgen, aus sich herauszutreten und sich etwas Größerem hinzugeben, als Selbsttranszendenz. Dieses so nüchtern klingende Wort bedeutet nichts anderes als aus dem Herzen heraus zu leben und dabei ein tiefes Gefühl von Sinnhaftigkeit zu erfahren.

 

Gesundheitsberufe