Neue Dimensionen öffnen sich

Botschaft von Erzengel Metatron

„Seid gegrüßt, ich bin Erzengel Metatron. Die Geistige Welt hat euch lange auf den weltumspannenden Paradigmenwechsel vorbereitet, den ihr auch als Bewusstseinssprung oder Transformationsprozess bezeichnet. Die Vorbereitungszeit umfasste den gesamten Planeten Erde mit all seinen Bewohnern, egal ob Mensch oder Tier, Pflanze oder Stein, Bakterie oder Mikrobe. Alles, wirklich alles unterliegt diesem gewaltigen Veränderungsprozess, der gerade erst begonnen hat.

Einige von euch spüren ihn schon sehr deutlich, weil sie sich damit bereits bewusst beschäftigen. Andere wiederum ahnen nicht das Leiseste davon. Sie sind noch ganz mit ihrem irdischen Lernprogramm beschäftigt, sodass sie für die Veränderungen um sich herum noch gar keine Sensoren entwickelt haben. Doch das spielt keine Rolle, da ja früher oder später auch sie ihren eigenen Transformationsprozess beginnen und durchlaufen werden.

Unter euch gibt es viele Menschen, die große Angst davor haben, im Durchleben dieses Veränderungsprozesses ja nichts falsch zu machen. Dabei vergessen sie, dass in ihrer Seele, in ihren Körperzellen und in ihrer feinstofflichen DNA alles an Informationen abgespeichert ist, was sie für ihre Weiterentwicklung benötigen. Denkt an die kleine Raupe, die zum Schmetterling wird – sie ‚weiß’ genau, was sie benötigt, um sich zu verpuppen, um dann eines Tages aus ihrem Kokon zu schlüpfen und ihre Flügel zu entfalten. Genauso ist es auch mit euch!

Würden wir jetzt eure Zeit um hundert Jahre nach vorne drehen … ihr würdet euch sehr wundern! Natürlich würdet ihr erstaunt sein, wie stark sich euer Umfeld verändert hat – beispielsweise eure Häuser, eure Fortbewegungsmittel oder sonstigen technischen Geräte. Aber ihr würdet euch ebenso darüber wundern, welch metaphysische Fähigkeiten ihr entwickelt und perfektioniert habt.

Vieles von dem, was euch heute unmöglich erscheint, wird dann selbstverständlich für euch sein; beispielsweise die Bilokation (also die Fähigkeit, an verschiedenen Orten gleichzeitig zu sein) oder auf Wunsch euch ausschließlich von Licht und Energie zu ernähren, euch telepathisch miteinander zu verständigen oder mit bloßen Händen Operationen ohne chirurgische Werkzeuge durchzuführen – um nur einiges zu nennen. Die ersten Schritte hinein in diese neue Zeit habt ihr bereits getan. In den nächsten Jahren geht es nun darum, eure Entwicklung fortzusetzen, zu verfeinern und zu vervollständigen. Dabei werdet ihr auf einer höheren Bewusstseinsebene zu Hause sein und dennoch mitten im irdischen Leben fest verwurzelt bleiben. Wie das geht? Ihr werdet es erleben und erfahren. Die Zeit ist reif dafür!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Allgemein Botschaften

Als ich eine Brücke zu meiner Seele schlug. Christine Poignie

„Früher oder später erwischt es uns alle! Wir stecken in der Krise! Wir spüren uns selbst nicht mehr, wissen auf einmal nicht mehr, ob wir uns selbst, unserer Familie, Freunden und Bekannten vertrauen können. Die Krise kann sich in Form einer Trennung, eines Burnouts, einer Krankheit, etc. präsentieren. Wir stehen in der Sackgasse. Die Situation scheint aussichtslos!

Steckt man in einer Lebenskrise, dann suchen man nach Hilfe und greift in der Regel nach jedem Strohhalm. Auf der Suche nach Hilfe und um mir wieder näher zu kommen, bin ich auf Ingrid Auer und ihre Engelsymbole und Essenzen gestoßen! Obwohl ich zugeben muss, dass ich zunächst sehr, sehr skeptisch war, gewann meine Neugier und ich öffnete mich den ungewöhnlichen Welten der Engel. Es war so, als ob ich über eine Brücke ging. Zunächst von meiner Welt in die Welt der Energien und es tat mir gut, sehr gut sogar! Die Symbolkarten lernten mir, mich zu reflektieren. Ich begann mit ihnen zu „spielen“, Schutzkreise zu legen; ich begann zu schreiben, zu hinterfragen, klare Gedanken zu fassen; ich begann mir Zeit zu nehmen für mich selbst. Ganz einfach. Es war ein toller Prozess.

Am Ende stellte ich fest, dass ich – nachdem ich beschlossen hatte, über meine geistige Schwelle/Brücke zu gehen – eine Brücke zu meiner Seele schlug, zu meinem innersten Kern, der Essenz, die mich ausmacht. Zu jenem Teil von uns, den wir Frauen allzu gerne verdrängen. Wir haben verlernt, auf unsere innere Stimme zu hören, sind ständig für unsere Kinder und Partner da. Und für die Arbeit, … haben Stress und zu wenig Auszeiten. Wir verlieren uns ganz langsam im Alltag.

Ich lernte viel über mich selbst und auch über meine Gegenüber. Lernte, wie Ingrid so schön beschreibt, vom „1er- und 2er Programm“[1] und dem Vorteil, den Blick auf eine Höhere Ebene zu richten und auf beiden Ebenen zu Hause zu sein. Ihre Symbole und Essenzen begleiten mich durch den Alltag, mal mehr und mal weniger. Sie unterstützen, helfen und transformieren auf eine wundervolle Art und Weise. Liebevoll und in meinem eigenen Rhythmus.

Ich bin voller Leidenschaft und sehr dankbar darüber, dass mich Ingrid und die Engel seit 2009 begleiten.“

Christine Poignie

Mutter von 3 Kindern, selbstständig, Mallorca

[1] 1er- und 2er-Programm: die physische, logische, materielle Ebene und die geistige, metaphysische, spirituelle Ebene

Wissenswertes