Was bitte sind Aufgestiegene Meister?

Als ich Anfang der Neunzigerjahre zum ersten Mal etwas von Aufgestiegenen Meistern bzw. vom Weg in die Meisterschaft hörte, war mir das mehr als suspekt. Ich näherte mich dieser Thematik sehr vorsichtig und zögerlich, denn schließlich war ich stolz auf meinen Verstand und wollte weit davon entfernt bleiben, abgehoben zu sein. Die Meister ließen mir jedoch Zeit und klopften erst im Jahr 2006/2007 wieder bei mir an. Das Ergebnis ist euch hinlänglich bekannt: Sie übermittelten mir spirituelle Werkzeuge in Form von Symbolen und Aura-Essenzen.

Seither hatte ich auch ausreichend Zeit, um mich mit ihnen und dem Weg in die Meisterschaft auseinanderzusetzen. Ich versuchte, ihn zu ergründen, zu erfühlen und zu verstehen und bekam ganz konkrete Bilder und Botschaften, wie man sich diesen Weg in die Meisterschaft überhaupt vorstellen kann.

Vielleicht könnte man den Begriff Aufgestiegener Meister ganz kurz mit folgenden Worten erklären: Es handelt sich dabei um Menschen, die sich bereits so weit spirituelle entwickelt hatten, dass sie das Rad der Wiedergeburt und somit die Dualität bereits wieder verlassen konnten und zurück in die göttliche Einheit gekehrt sind.

Aufgestiegene Meister waren Menschen aus Fleisch und Blut

Diese Meister waren Menschen aus Fleisch und Blut wie wir, und dennoch ging etwas Göttliches von ihnen aus. Sie heilten Menschen durch ihre Berührungen, vollbrachten nicht erklärbare Wunder, manifestierten Materie oder konnten sich an verschiedenen Orten gleichzeitig aufhalten. Unser menschliches Denken sagt uns, dass sie zum Unterschied von uns „göttlich“ sind. Doch das stimmt so nicht ganz! Denn wir sind genauso wie sie, allerdings mit dem Unterschied, dass sie bestimmte Anteile bzw. Schichten ihrer multidimensionalen DNA bereits voll aktiviert hatten. Das ließ sie anderen übernatürlich erscheinen.

In der sogenannten Alten Zeit oder in der Alten Energie der letzten Jahrtausende waren nur wenige Menschen erleuchtet. Nun gibt es jedoch die sogenannten Energien der Neuen Zeit auf unserem Planeten, die durch den Transformationsprozess immer stärker zu spüren sind. Diese neuen Energien unterstützen unsere persönlichen und spirituellen Entwicklungsprozesse und fördern unseren Weg in die Meisterschaft.

Die Energien der Neuen Zeit und die Werkzeuge der Neuen Zeit aktivieren unsere feinstofflich-spirituelle DNA, wodurch die DNA-Schwingung auf das Niveau eines Meisters oder „Beinahe-Meisters“ angehoben wird. Sie ist nicht dazu da, dass wir als Propheten umherwandeln und uns als Meister verehren lassen, sondern in erster Linie, um uns selbst und andere zu heilen und um Erleuchtung zu erlangen.

Wie findet man den Weg in die Meisterschaft?

Viele Menschen wollen wissen, wie man den Weg in die Meisterschaft finden kann und suchen danach in Büchern, Ausbildungen und Anleitungen, um ja nichts falsch zu machen. Es gibt keine allgemein gültige und eindeutige Antwort auf die Frage nach dem richtigen Weg, denn der ist für jeden Menschen ein anderer.

Die Meisterschaft ist in jedem von uns vorhanden, sie muss nur aktiviert werden. Unsere Göttlichkeit ist in unserer zellularen Struktur angelegt, und blieb bisher dennoch im Verborgenen. Die spirituellen Fähigkeiten in uns sind etwas Intuitives und Automatisches, über das wir niemals nachdenken müssen, genauso wenig wie über unsere Körperfunktionen, wie z. B. unseren Atem oder unseren Herzschlag.

Die Meisterschaft in uns ist lebendig, wir müssen sie nur als solche erkennen und den eingeschlagenen spirituellen Weg einfach weitergehen. Die Herausforderungen, die sich uns dabei stellen, sind Lernsituationen, an denen wir wachsen und uns weiterentwickeln können.

Der Weg in die Meisterschaft ist kein Pfad, der von irgendwelchen Lehrern, Gurus oder Meistern speziell für uns angelegt wurde – denn die Meister erschaffen sich ihre Wege selbst! Doch dieser Weg ist ein wichtiger Bestandteil des göttlichen Plans, damit wir die Verantwortung für uns selbst übernehmen müssen, anstatt anderen hinterherzulaufen oder uns an die Ratschläge anderer zu klammern. Unsere DNA ist so in uns angelegt, dass unsere Entwicklung vom Menschen zum Meister von selbst zu laufen beginnt, wenn wir sie einmal „gestartet“ haben. Deshalb kann es auch niemals allgemeingültige Anleitung für den Aufstieg zur Meisterschaft geben.

In meiner eAcademy findest du zum Thema „Zeitenwende – Wendezeit“ einen eWorkshop, den du bei freier Zeiteinteilung bequem von zu Hause aus jederzeit mitmachen kannst. Um eine Idee davon zu bekommen, was du dir davon erwarten darfst, kannst du kostenlos probeschnuppern.

Wissenswertes

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 03.-09. Juli 2017

AUF IN DIE NEUE WOCHE! 03.-09. Juli 2017. „Steh dir selber nicht länger im Weg!“ So oder so ähnlich könnte die Aufforderung lauten, die der jetzt vorherrschenden Zeitqualität entspricht. Denn die bevorstehende Woche eignet sich ganz besonders dafür, dass du genau hinschaust und dich mit dir und deinem Leben auseinandersetzt: Wo stehst du? Was willst du eigentlich? Wohin gehörst du? Was erkennst du noch nicht? Welches wichtige Puzzleteilchen in deinem Leben fehlt dir noch? Wo stehst du dir selber noch immer im Weg?

Diese Woche enthält gleich zwei energetische Highlights, nämlich einen Portaltag am Mittwoch (05.07.), an dem die Schleier zwischen der irdischen und der geistigen Welt besonders dünn sind, weshalb manche sensible Menschen mit starker innerer Unruhe oder Rastlosigkeit reagieren, sowie einen Vollmond am Sonntag (09.07.), der eine innere Anspannung noch zusätzlich verstärken und impulsive Entscheidungen auslösen könnte.

Wie auch immer du die Zeitqualität der bevorstehenden Woche für dich nützen wirst: Gib deinem Ego keine Chance aus dir hervorzubrechen und dich zu etwas hinreißen zu lassen, was du später bereust. Nutze die kosmischen Energien besser dafür, weitere „Zwiebelschichten“ abzulegen, damit deine Seele, deine wahre Bestimmung und deine Herzenslicht für dich und für andere noch stärker sichtbar werden. Wenn du dafür Unterstützung aus der geistigen Welt benötigst, dann wird der Aufgestiegene Meister Sanat Kumara gerne an deiner Seite sein! Seine Botschaft an dich lautet: „Entdecke deine eigene Schöpferkraft!“

Ich wünsche dir für diese Woche eine inspirierende Entdeckungsreise zu dir selbst! Von Herzen, Ingrid!

Die Symbole der Meister und der Erzengel. 49 Schlüssel für den Weg in die Meisterschaft

 

Zeitqualität

Meister fallen nicht vom Himmel

Viele Menschen haben sich auf den Weg gemacht, um ihre Spiritualität bewusst zu entdecken. Manchmal mühen sie sich ab, weil sie meinen, alles richtig machen zu müssen. Schließlich haben sie ja im Laufe ihres Lebens gelernt, dass man sich anstrengen muss, um gute Leistungen zu erbringen. Warum also nicht auch im Bereich der Spiritualität?

Sanat Kumara, ein Aufgestiegener Meister, steht eng im Zusammenhang mit dem Weg in die sogenannte Meisterschaft, also in die spirituelle Vervollkommnung unseres menschlichen Seins. Dabei geht es darum, unseren eigenen individuellen Weg zu finden und die in jedem Menschen angelegte Spiritualität auch in uns selbst zu entdecken und noch weiter zu entwickeln. Er möchte uns darauf hinweisen, dass sich niemand von uns klein und bedeutungslos fühlen muss, nur weil er ein Suchender ist. Im Gegenteil: Sanat Kumara bestärkt uns darin, dass wir uns  bewusst als spirituelle Wesen wahrnehmen und verstehen sollen und dass wir Spiritualität nicht zu „lernen“ brauchen, weil wir sie ja in unser Leben mitgebracht haben. Hier ist eine Botschaft von ihm:

„Sei gegrüßt, ich bin Sanat Kumara! In alten Zeiten wurde Spiritualität ausschließlich göttlichen Wesen zugeordnet, und nur auserwählte Menschen wie beispielsweise Hohepriester, Päpste, Bischöfe oder Priester durften sich als spirituell bezeichnen. Man ging davon aus, dass seit der Vertreibung aus dem Paradies, seit dem sogenannten Sündenfall, durch die Erbsünde alles Göttliche vom Menschen getrennt sei und nur auserwählte Menschen durch besondere Einweihungen oder Weihungen Spiritualität erlangen würden. Durch das Aufbrechen der alten Strukturen, durch die gechannelten Botschaften und den Bewusstseinswandel der Neuen Zeit wird jedoch dir und vielen anderen Menschen mehr und mehr klar, dass du nicht ein menschliches Wesen mit einem spirituellen Anteil (Seele), sondern ein spirituelles Wesen mit einem menschlichen Körper bist.“

Die entsprechende Symbolkarte bzw. weitere Informationen findest du in meinem Buchset „Die Symbole der Meister und der Erzengel“.

Botschaften