Botschaft der Engelgruppe Akabesh

„Ihr Menschen habt oft allzu konkrete, fixe Vorstellungen von dem, was zu sein oder zu geschehen hat – und was nicht. Egal, ob das euren privaten Tagessablauf, den Umgang mit anderen, euren Job oder eure Finanzen betrifft. Ihr plant vieles im Voraus – meist sehr akribisch und sehr genau – und wundert euch dann, wenn es doch ganz anders kommt als ihr meint. Dann seid ihr enttäuscht oder werdet wütend, wenn sich die Dinge nicht so entwickeln wie ihr es wollt, weil Menschen anderes reagieren, als ihr erwartet habt oder weil ihr im Lotto nicht und nicht gewinnt.

Eure Vorstellungen von dem, wie das Leben abzulaufen hat oder wie sich eine Partnerschaft entwickeln soll, sind natürlich sehr begrenzt. Das heißt, ihr betrachtet euer Leben nur aus der Froschperspektive, anstatt in die Vogelperspektive zu wechseln. Dann zetert und wettert ihr nach Leibeskräften, seid frustriert und fragt euch, warum es das Leben denn so schlecht mit euch meint, warum Gott oder die Engel auf euch vergessen haben…

Das Leben ist kein Wunschkonzert, auch wenn euch manche Menschen anderes weismachen wollen. Aber das Leben, euer Lebensplan bzw. ihr als spirituelle Wesen in einem menschlichen, irdischen Körper, seid viel komplexer als sich das euer Verstand jemals vorzustellen vermag. Und: Nicht alles, was ihr euch wünscht, ist wirklich gut für euch.

Nicht jeder Weg, von dem ihr überzeugt seid, dass er der richtige sei, entpuppt sich dann als der beste. Warum? Weil ihr euer menschliches Denken als das Maß aller Dinge heranzieht. Ihr meint, eure Logik, euer Verstand vermögen euch das zu zeigen, was wirklich richtig und gut für euch ist. Weit gefehlt!

Wenn eure Pläne und Vorhaben für eure persönliche und spirituelle Entwicklung ungeeignet sind, dann werden sie von uns spirituellen Begleitern einfach ‚gekippt’, natürlich immer unter der Voraussetzung, dass euer Höheres Selbst damit einverstanden ist.

Dann müsst ihr einen neuen Weg suchen, den bereits begonnenen Weg unterbrechen oder gar wieder an den Ausgangspunkt zurückkehren. Wenn ihr das nächste Mal in solch einer Situation seid und denkt: ‚Das ist es jetzt! Nun habe ich den richtigen Weg / Ablauf gefunden, die richtige Entscheidung getroffen, …’, dann spürt euch noch einmal hinein, was wir dazu sagen.

Manchmal zeigen wir euch ganz deutlich, dass ihr euch in eurer Wahrnehmung täuscht.

Manchmal jedoch verhalten wir uns ganz still, weil wir euch keinen Hinweis darauf geben dürfen, dass ihr einen Umweg eingeschlagen habt.

Dann ist dieser Umweg ein Lernprozess für euch, den wir euch unter gar keinen Umständen nehmen dürfen. Deshalb seid nicht traurig, wütend oder sauer, wenn sich manchmal eure Pläne nicht wunschgemäß umsetzen lassen. Besser, ihr bleibt im Vertrauen und habt die Gewissheit, dass sich dahinter ein höherer Göttlicher Plan verbirgt, der anderes für euch vorgesehen hat, als ihr denkt. Eines Tages werdet ihr zurückblicken und erkennen, warum euer Leben so und nicht anders verlaufen ist. Und spätestens dann ist alles gut!“

© übermittelt von Ingrid Auer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s