„Seid gegrüßt, ich bin Erzengel Jophiel, der Engel der Freude, der Leichtigkeit und der Weisheit. Wenn ihr mein Symbol betrachtet, woran werdet ihr erinnert? Die Farben Gelb und Orange stehen für Glück und Lebendigkeit, für innere Weisheit und für Lebensfreude. Durch die Ereignisse der letzten Wochen habt ihr einige dieser Eigenschaften verloren. Deshalb bin ich hier, um euch zur Lebensfreude zurückzuführen.

Ihr könnt die Pandemie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Manche nennen sie einen Zufall, manche einen Fluch, manche sprechen von Karma, von Märtyrertum oder von Schicksal. Ihr fragt euch: Wer hat Recht?

Doch das ist nicht die richtige Frage! Denn es gibt gute Gründe und Ursachen dafür, dass jetzt in so vielen Ländern Dinge geschehen, die die ganze Welt auf den Kopf stellen und das Denken und Handeln der Menschen erheblich verändern werden. Und zwar für immer.

Diese Veränderungen sind so gewaltig, dass sie eines Tages in euren Geschichtsbüchern erwähnt werden und haben einen großen Einfluss auf den weiteren Entwicklungsverlauf der Menschheit.

Vieles wird in Zukunft nicht mehr so sein, wie es vor 2020 war. Ihr seid dabei, in die ‚neue Normalität‘ einzutauchen. Das hat nicht nur mit den äußeren Umständen eures Lebens zu tun, die ihr gerade erfahren müsst, denn eure neue Normalität reicht tiefer. Ihr seid gezwungen, umzudenken, eure Werte neu zu definieren, zu erkennen, was ihr im Leben wirklich wertschätzt – und was in Wahrheit überflüssig ist. Ihr werdet Ballast abwerfen, weil ihr ihn nicht mehr benötigt. Ihr werdet euer Konsumverhalten neu ausrichten und den Umgang miteinander, auch wenn er vielleicht im Augenblick noch von Frust und unterdrückten Aggressionen begleitet wird.

Und eines Tages, wenn eure sozialen Medien und all die Massenberichterstattungen ihre Aufmerksamkeit längst wieder auf andere Ereignisse richten, werden diese Veränderungen noch weiter und weiter fortlaufen. Sie werden all eure Lebensbereiche erfassen und durchdringen.

Manchmal scheinen unumgängliche Veränderungen nur durch schwere Schicksalsschläge möglich zu sein, im Leben Einzelner als auch im Kollektiv. Zweifellos gehört die Coronakrise in deinem Land und in vielen anderen Ländern der Welt zu dieser Art von Schicksalsschlägen. Es liegt jedoch an euch, was ihr daraus lernt und daraus macht.

Glaube jedoch nicht, dass die Pandemie so etwas wie eine Bestrafung Gottes ist. Auch wenn manchmal versucht wird, eure Situation so zu interpretieren. Denn das ist rein menschliches Denken. Es gibt Ursachen und Ergebnisse, aber es gibt keine Strafe. Zumindest nicht im göttlichen Sinn eurer menschlichen Existenz. Denn Gott kennt keine Strafe.

Ich bleibe an eurer Seite! Ich bin der Erzengel Jophiel.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s