„Feathers appear when Angels are near“. Gerne möchte ich einen wunderschönen Erfahrungsbericht mit euch teilen, den ich von Madelaine Göhrs  zur Veröffentlichung erhalten habe:

„Ich lebe in Irland und arbeite als Hebamme für Hausgeburten. Wann immer ich auf dem Weg zu einer Schwangeren oder Wöchnerin bin, sprühe ich bereits im Auto die Engel-Aura-Essenz „Energetische Reinigung“, um zu verhindern, dass ich Energien von einer Klientin zur anderen bringe. Dasselbe praktiziere ich natürlich auch stets auf meinem Nachhauseweg.

Anders sieht es aus, wenn ich auf dem Weg zur Geburt bin. Dann sprühe ich im Auto die Engel-Aura-Essenz „Schutzengel“ und bitte die Engel um Beistand für die Mutter, das Kind und auch für mich.

Gestern Mittag war es mal wieder so weit – ein langersehnter Anruf ereilte mich. Langersehnt deshalb, weil dieses Baby schon seit knapp zwei Wochen auf sich warten ließ und es mir ein wenig schwer fiel, die Geduld zu bewahren und natürlich auch die werdenden Eltern zu ermutigen, geduldig zu sein.

Eine wundervolle Hausgeburt, das Schlafzimmer mit der Engel-Aura-Essenz „Engelmeditation“ geschützt, glückliche Eltern und ein gesundes, kräftiges Mädchen.

Doch gestern erlebte ich etwas ganz Besonderes, obwohl eine Geburt das ohnehin jedes Mal ist!

Kurz nachdem ein Kind geboren ist und von seinen Eltern begrüßt wird, ziehe ich mich stets für ein paar Minuten im selben Raum in eine Ecke zurück, genieße für einen kurzen Augenblick dieses Glück, gebe somit den Eltern natürlich auch ein wenig Zeit für sich, und jedes Mal danke ich aufrichtig Gott und den Engeln …

Und gestern, gerade nachdem ich meine Dankbarkeit Gott und den Engeln geschickt hatte, bekam ich prompt eine Antwort – ich saß auf dem Fußboden in einer Schlafzimmerecke, und plötzlich – wie aus dem Nichts – flog eine kleine weiße Feder direkt an mir vorbei und landete auf der Bettdecke der frischgebackenden Eltern! Ich traute meinen Augen kaum… Klar, jeder Unwissende würde mir nun sagen, die Feder stammt von der Bettdecke und flog da einfach mal so umher. Aber ich weiß, dass es anders ist….“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s