Am Körper herumklopfen und Ängste und blockierende Glaubenssätze auflösen? … Wer’s glaubt, wird selig! Kennst du diesen Gedanken? Hast du deshalb noch nie versucht, eine Klopfakupunktur oder Klopftherapie an dir oder deinen KlientInnen auszuprobieren? Es gibt verschiedene Methoden und du wirst die deine finden, wenn du dich damit ernsthaft damit beschäftigst. Auf jeden Fall ist es einen Versuch wert, glaube es mir!

Wie und warum Klopftechniken funktionieren

Die Meridiane, also die Leitbahnen im Körper, in denen unsere Lebensenergie fließt, zählen zu den Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin, die seit mehr als 2000 Jahren praktiziert wird. Doch erst im Jahr 2005 gelang es Prof. Dr. Popp und Dr. Schlebusch mit Hilfe einer speziellen Infrarottechnik, die Meridiane für das menschliche Auge sichtbar zu machen.

Es ist erwiesen, dass jeder Meridian mit Emotionen in Verbindung steht und deshalb spiegelt sich unsere Gefühlswelt auch im Energiefluss unserer Meridiane wider. Anders ausgedrückt: Ängste, belastende Gefühle und schmerzhafte Erfahrungen oder negative Glaubensmuster blockieren den Energiefluss im Körper und können sich in weiterer Folge auch auf der physischen Ebene manifestieren.

Durch das Klopfen auf bestimmte Meridianpunkte, also durch das Stimulieren und energetische Aktivieren der Energieleitbahnen, können die damit verbundenen Emotionen energetisch aus unserem Körper-Emotionen-Gedanken-System herausgelöst und gelöscht werden.

Ängste und Glaubenssätze rausklopfen

Es gibt verschiedene Klopfakupunktur-Techniken, die beispielsweise in der EFT-Methode oder in der MET-Methode zum Einsatz kommen. Dabei werden negative Emotionen in Sätzen formuliert und während des Klopfens auf bestimmte Meridianpunkte laut ausgesprochen. Auch belastende Glaubenssätze können auf diese Art und Weise aus unserem Körper-Emotionen-Gedanken-System entfernt werden. Danach kann man sich selber durch Klopfen – in Kombination mit positiven Affirmationen – energetisch und mental neu programmieren.

Klopfakupunktur mit Engelenergien intensivieren

Diejenigen von uns, die sich mit Reinkarnation und anderen spirituellen Themen beschäftigen, wissen, dass wir viele Ängste und Blockaden aus früheren Leben mitbringen, an die wir in diesem Leben oft nur sehr schwer herankommen. Denn diese Energieblockaden sitzen in der 8. Aura-Schicht und sind mit traditionellen und alternativen Hilfsmitteln überhaupt nicht oder nur partiell zu erreichen bzw. auzuflösen. Und häufig ist es uns Menschen – und damit auch Energetikern, Heilpraktikern und Therapeuten – gar nicht erlaubt, in das Karma eines anderen einzugreifen und dort zu arbeiten. Leider wissen das noch zu wenige und setzen sich deshalb über diese ethische Grenze hinweg.

Verwendet man für die Klopftechnik ein spirituelles Hilfsmittel, wie beispielsweise

das Engel-Kombi-Öl No. 13  YELIEL (für Meridiane),

das Engel-Kombi-Öl NO. 25 für Karmaerlösung CITHAEL (für Karmaerlösung) oder

die Engel-Aura-Essenz „Multidimensionale DNA“.

dann kann es zu keinem Karma-Eingriff kommen, da die geistige Welt „dazwischengeschaltet“ wird. Sie alleine entscheidet, ob am Karma gearbeitet bzw. was und wie viel davon transformiert werden darf.

Durch die Anwendung spirituelle Hilfsmittel wird die Wirksamkeit jeder Klopfakupunktur-Technik noch um eine ganz wesentliche – nämlich die spirituelle – Dimension erweitert. Damit können die körperliche, die emotionale, die mentale UND die spirituelle Ebene eines Klienten im Positiven beeinflusst werden.

Wie werden die spirituellen Hilfsmittel angewendet?

Es ist ganz einfach: Auf die Finger, die auf die Meridianpunkte klopfen, träufelt man einige Tropfen Engel-Kombi-Öl und verreibt sie zwischen den Fingerkuppen. Die Engelenergie wird dann während des Klopfens auf die Meridianpunkte übertragen.

ODER:

Man tropft das Engel-Kombi-Öl auf die Punkte, die geklopft werden, und verreibt sie ganz sanft. Durch das Klopfen der Punkte wird die Engelenenergie die Wirksamkeit der Methode unterstützen.

Stattdessen oder zusätzlich kann die Aura-Essenz „Multidimensionale DNA“ über den Kopf gesprüht und somit in das feinstofflich-energetische System des Menschen gebracht werden.

Wer sich nicht entscheiden kann, welche(s) spirituelle Hilfsmittel er/sie einsetzen soll, der folgt am besten seiner Intuition oder findet mit Hilfe von Pendel, Muskeltest oder Einhandrute heraus, was für ihn/sie selbst oder für  seinen/ihre KlientIn am wirkungsvollsten ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s