Das alte Jahr liegt fast schon zur Gänze hinter uns. Viele von uns haben es als verunsichernd, beängstigend, destabilisierend oder ungewöhnlich anstrengend empfunden. Ja, es braucht sehr viel Kraft, um in der inneren Mitte zu bleiben. Kraft und Zuversicht sind wichtige Attribute der Aufgestiegenen Meisterin Martha, mit der wir uns verbinden können, wenn wir aus unserer Mitte zu fallen scheinen. Hier ist eine Botschaft von ihr:

„Seid gegrüßt, ich bin Martha! Das menschliche Leben gestaltet sich manchmal sehr mühsam und holprig. Nicht selten habt ihr das Gefühl, in einer Sackgasse festzustecken. Ihr seid als Seelen hierher auf die Erde gekommen, um in einem menschlichen Körper bestimmte Erfahrungen zu machen und zu lernen. Ich weiß, das habt ihr oft und oft gehört. Und dennoch wiederhole ich diese Worte, denn sie geben euch die Möglichkeit, euch innerlich neu auszurichten.

Wer am Boden liegt und den Blick nicht heben bzw. nicht einmal mehr nach vorne richten kann, der wird es schwer haben, sich vollständig aufzurichten. Deshalb versucht in schwierigen Situationen, in denen ihr gefangen seid, zumindest eure Sichtweise zu verändern.

Zeit und Raum sind menschliche Illusionen, genauso wie der Blick auf das Leben. Das, was ihr wahrnehmt, sind menschliche Aspekte des Lebens, die ein sehr subjektives und begrenztes Bild davon geben, was das Leben wirklich bedeutet: ein abgestecktes ‚Spielfeld’, das euch die Möglichkeit gibt, eure Grenzen, aber genauso eure Potenziale kennenzulernen.

Denkt an kleine Kinder! Wie oft stellen sie ein Klötzchen auf das andere, weil sie einen Turm aufbauen wollen, der immer wieder kippt und in sich zusammenfällt. Doch Kinder geben in den seltensten Fällen auf. Sie versuchen es immer und immer wieder. Dabei entwickeln sie sich so lange weiter, bis sie irgendwann das Verhalten von resignierenden oder frustrierten Erwachsenen übernehmen, frühzeitig aufgeben und dann keine Energie oder Lust mehr verspüren, eine herausfordernde Situation zu Ende zu bringen.

Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche! Als Aufgestiegene Meisterin habe ich zahlreiche Leben durchlaufen und wurde genauso wie ihr mit Situationen konfrontiert, die euch ängstlich, resignativ, wütend, traurig oder verzweifelt machen. Ihr kennt vielleicht meine Inkarnation als Martha an der Seite von Maria Magdalena, aber das war nicht mein einziges Leben. Durch viele Inkarnationen hindurch durfte ich eine starke Kämpfernatur entwickeln, um dennoch gleichzeitig sanft und liebevoll zu sein. Ich habe viele Gruppen angeführt und war oft auch als Mann inkarniert. Ich musste Mut und Zuversicht trainieren, denn das war eine meiner wichtigsten Lernaufgaben in meinen vergangenen Leben.

Deshalb bitte ich euch, richtet euren Blick nicht zurück in die Vergangenheit, die ihr nicht mehr ändern könnt, und auch nicht allzu weit in die Zukunft, die noch auf sich warten lässt. Versucht vielmehr, im Hier und Jetzt euren Fokus auf die euch herausfordernde Situation zu richten, eure Kräfte zu bündeln und euch nicht im Außen ablenken zu lassen. Bleibt in eurer Kraft und verschwendet eure Energien nicht durch Unaufmerksamkeiten, durch Ausflüchte oder Bequemlichkeit, denn letztendlich werdet ihr um euer Lernthema nicht herumkommen.

Vor euch liegt eine intensive Zeit, die ihr aktiv gestalten könnt, die ihr genießen sollt und die euch eine Fülle an neuen Möglichkeiten bei eurer Lebensgestaltung bieten wird. Richtet euren Blick nach vorne und geht mutig und unerschrocken weiter. Ihr seid niemals alleine, daran möchte ich euch noch einmal erinnern. Reiche mir deine Hand, wenn du dich ängstlich und mutlos fühlst, ich werde sie so lange halten, bis du wieder sicher auf eigenen Beinen stehst. Ich bin in Liebe an deiner Seite! Ich bin Martha!“

Die entsprechende Symbolkarte bzw. weitere Informationen findest du in meinem Kartenset „Die Symbole von Maria Magdalena und ihren Weggefährten“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s