Manchmal verliert man sich ein wenig in den Herausforderungen des Alltags … fühlt sich von seinen Empfindungen abgeschnitten… weiß nicht, wer man eigentlich ist und was einem gut tun würde. Man spürt zwar die Impulse seiner Seele, hat aber keine Ahnung, was man tun könnte, um sie noch deutlicher wahrzunehmen… Meine Freundin Christine brachte es vor kurzem ganz präzise auf den Punkt: „Wir sollten Brücken zu uns selber bauen!“… Aus diesem Gedanken entwickelte sich ein inspirierendes Gespräch, das wir für dich und andere Zuhörer ganz spontan mit dem iPad aufgenommen haben. Vielleicht ist der eine oder andere Impuls für dich dabei. 

 

 

3 comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s