Wie soll man einen Blog schreiben, wenn man vor lauter Emotionen keine passenden Worte zu finden glaubt? Ich bin nach einem mega-intensiven, beglückenden und erfüllten Wochenende mit mexikanischen SeminarteilnehmerInnen wieder zurück im Hotel, im Herzen der Stadt… und alle Klischees über Mexiko musste ich – oder besser gesagt – durfte ich bereits in den ersten drei Tagen meines Aufenthalts über Bord werfen.

Übrig bleiben in meinem Herzen ganz viel Freude, Glück und Begeisterung, sowie das tiefe Wissen, dass meine „spirituellen Werkzeuge“ mit sehr viel Liebe, Verständnis und Weisheit Tag für Tag nicht nur die Herzen der Menschen hier öffnen, sondern sie auch auf ihrem Weg durch den Alltag und bei ihrer persönlichen spirituellen Entwicklung begleiten.

An diesem Wochenende durfte ich nicht nur viele neue Freunde gewinnen, sondern auch intensive Begegnungen erleben und viel Transformationsarbeit leisten. Mir wurde so viel an Begeisterung, Freude, Spontaneität und Herzenswärme entgegengebracht, dass ich noch lange ganz viel Dankbarkeit in mir tragen werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s