Derzeit prasseln Negativschlagzeilen täglich auf uns nieder. Und kaum haben wir kurz nach Luft geschnappt, trifft uns die nächste Meldung mit voller Wucht. Die Welt um uns herum scheint im Chaos, im Leid und im Terror zu versinken, und immer weniger Menschen haben Kraft, mit Optimismus und positiven Gedanken dagegenzuhalten.

_ Wenn Ängste geschürt werden – werden Menschen geschwächt.

_ Geschwächte Menschen lassen sich leicht führen und noch leichter manipulieren.

_ Ängste lähmen und machen Menschen entscheidungs- und handlungsunfähig.

Genau darauf läuft es hinauf…

Unsere Vergangenheit hat uns das eigentlich schon oft und oft gezeigt und wir stehen einmal mehr an einem Punkt, an dem wir rechtzeitig entscheiden sollten, ob wir uns vom Sog der Angst hinabziehen oder sich ihm mit aller Kraft entziehen wollen.

Überraschenderweise tauchen gerade jetzt immer mehr positive Gegenströmungen auf, die wie zarte, frische Gräser zwischen den braunen und plattgedrückten Grashalmen hervorbrechen (ich habe in einem Newsletter darüber geschrieben).

Unerwartet Erfreuliches kommt da auch von der Zeitschrift DER SPIEGEL, und zwar in Form von „30 Artikeln [… ] die auch bei schwierigen Themen Hoffnung machen, Erfolgsmodelle erwähnen und über das Tagesgeschehen hinausweisen. Dabei geht es nicht um naiven Gute-Laune-Journalismus, sondern um kritische Berichte zu Themen wie Klimawandel, Drogenpolitik oder Kinderarbeit. Denn wer nach Lösungen sucht, muss zunächst einmal die Probleme erkennen.

Diese Reportagen, Essays und Kommentare sind vielstimmig, haben aber eines gemeinsam: Es sind Absagen an Niedergangsängste, Zynismus und Apathie. …“

Ich persönlich bin felsenfest davon überzeugt, dass es – so lange es Menschen gibt, die der kollektiven Angst die Stirn bieten – keinen Untergang geben wird. Denn es leben weitaus mehr Menschen auf unserem Planeten Erde, die Frieden wollen, als Terror und Angst; die Licht in ihrem Herzen tragen und keine Dunkelheit.

Die Welt befindet sich im Umbruch und im Wandel und die Negativität zeigt sich jetzt noch einmal mit voller Wucht… bevor sie allmählich schwächer und schwächer werden wird. Auch wenn unsere Generation das volle Ausmaß dieser Neuausrichtung möglicherweise nicht mehr miterleben wird, lassen sich ein höheres Bewusstsein sowie die positiven weltumspannenden Veränderungen auf unserem Planeten nicht mehr länger aufhalten!

 

„Absagen an den Untergang – Warum es der Welt besser geht, als wir glauben: Ein SPIEGEL E-Book“, Kindle Edition

2 comments

  1. Liebe Ingrid Auer, vielen Dank für diesen Beitrag. Ich selber war eine zeitlang bei den Zeugen Jehovas und bin froh das hinter mir gelassenzu haben!! Sie versuchen noch immer so viel wie möglich Menschen zu bekehren – damit sie gerettet werden. Doch ich bin sehr, sehr froh dass ich den Weg zu den Engeln gefunden habe und jetzt an einen liebevollen Gott glaube, der aus Liebe zu uns, uns Engel an die Seite gestellt hat!! Ich halte es wie Mutter Theresa die sagte sie würde nie auf eine Antikriegsbewegung gehen, sondern nur zu einer Friedensbewegung!
    schön das es Dich gibt, liebe Ingrid Auer. Du bringst so viel Licht in die Welt – und das ist das wichtigste, dass wir uns allen unseres Lichtes bewusst werden und es leuchten lassen, um so die dunklelheit zu vertreiben. Danke liebe Ingrid Auer, Danke lieber Gott, Danke liebe Engel! ❤ O:)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s